KERSTIN KUSSMAUL

Matter Of Fascia by Kerstin Kussmaul © Hamish Macdonald
Matter Of Fascia by Kerstin Kussmaul © Hamish Macdonald
Matter Of Fascia by Kerstin Kussmaul © Hamish Macdonald
Matter Of Fascia by Kerstin Kussmaul © Hamish Macdonald
© Emilia Milewska

The Psoas Connection – Experiential Anatomy

Tiefenstruktur der Muskeln kennen lernen und trainieren

Wir nehmen den „Psoas-Komplex“ als Ausgangspunkt für das Erkunden von Verbindungen in unseren Körpern.

Der Iliopsoas-Muskel entspringt an den Brustwirbeln und zieht sich über die Hüftknochen, bis hin zum Femur (Oberschenkelknochen). Es handelt sich um einen tiefsitzenden Bauchmuskel, der viele Körpersysteme maßgeblich beeinflusst: die Aufrichtung der Wirbelsäule, die Knie, die Füße, die Atmung, Hals und Kiefer, die Bauchorgane, das Nervensystem und die Emotionen.

Wir nutzen fundiertes anatomisches Wissen, um diese Verbindungen durch Berührung und Bewegung zu erkunden. Durch Entspannung und Aktivierung des Iliopsoas, so wie der zusammenhängenden Muskel- und kinetischen Ketten, entwickeln wir ein Tool zur Verletzungsprävention, verbessern die Funktionalität und Kraft der obenerwähnten Körpersysteme und haben einen positiven Einfluss auf chronisch schwächere und schmerzende Körperpartien.

Die zugrunde liegende Methode in diesem Workshop ist die Myoreflex­Therapie, die mit den Muskelsensoren als Regulierungsinstrument arbeitet und so das Kontrollzentrum – das Gehirn – erreicht. Diese physiologische Verbindung sorgt für die Wahrnehmung und Aktivierung bestimmter Muskeln in der Bewegung. Unser Gehirn hat eine unendliche Kapazität für Wahrnehmung, Modifizierung und Komplementierung. Auf diese Weise finden wir neue Wege für die Umsetzung unserer inneren Wahrnehmung in Bewegung.

Dieser Workshop ist für Tänzer*innen und Nicht-Tänzer*innen geeignet, die sich für eine spezifische Körperarbeit begeistern können und bietet Übungen und Hilfsmittel für jede Bewegungspraxis.

ANDERE WORKSHOPS VON Kerstin Kussmaul

Tensegric Embodiment

Tensegric Embodiment untersucht, wie die somatische Erfahrung der Myofaszien unser Verständnis der Welt formt. Das Gestaltungsprinzip von Tensegrity, basierend auf den Elementen Spannung und Integrität, wird zum Modell für das fasziale Körpergewebe innerhalb von Relationalitäten und Wechselbeziehungen in und um uns herum. Tensegric Embodiment entspringt einem Ort somatisch informierter Tanzpraxis und entwickelt die Beschäftigung mit Myofaszien als choreografische und relationale Ressource.

Ausgehend von meinem dreijährigen künstlerischen Projekt the matter of fascia tauchen wir durch Bewegung in die Materie von Myofaszien ein und kreieren schließlich gemeinsam Solo- und Gruppen-Scores Dies fördert das ortsbezogene Denken, weshalb wir uns auch für unsere Recherchen aus dem Studio wagen. Wenn das Wetter es zulässt, wird uns dies bis zur Nutzung natürlicher Gewässer für die Untersuchung von Flüssigkristallen führen. Je nach Entwicklung des Workshops werden wir unsere Ergebnisse in einer Ausstellung präsentieren.

ARTISTBIO: Kerstin Kussmaul

Kerstin Kussmaul (PhD) ist Tanzforscherin und Künstlerin mit dem Schwerpunkt Somatik und Verkörperung. In den vergangenen vier Jahren erforschte sie Myofaszien in Bewegung als Schwerpunkt ihrer praxisorientierten Doktoratsforschung an der University of Auckland, Neuseeland. Ihre jüngste Arbeit, the matter of fascia, entstand aus dieser Untersuchung und kann unter www.fasciamatters.info eingesehen werden. Davor erforschte sie kreative Prozesse in der Contact Improvisation mittels Embodied Cognition. In Gegenwart und Vergangenheit arbeitete sie mit Künstler*innen wie u.a. Nita Little, Jan Burkhardt, Lizz Roman, SOMEX (Sabina Holzer, Mariella Greil, maRia Probst, Sylvia Scheidl) und vielen anderen zusammen.

Kerstin studierte Musik und Tanz, Somatik, Myoreflex-Therapie und Yoga und unterrichtet Tanz in den wichtigsten Tanzzentren, Festivals und Universitäten in Europa und im pazifischen Raum. Kerstin gründete und leitet das IDOCDE-Netzwerk (idocde.net, International Documentation of Contemporary Dance Education) mit seinem jährlichen Symposium bei ImPulsTanz.

Stand: 06.04.2020

 
 

GOOD TO KNOW

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

Public Moves 2020 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 12.05.2021, 06:38 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2021/id4325/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival