You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

JOE ALEGADO

ImPulsTanz Workshops 2013 © Karolina Miernik
© Nina Saurugg
© Nina Saurugg
© Marta Lamovsek

Shifting Roots – Alegado Movement Language

Hohes Performanceniveau

In diesem Workshop werden wir die Bewegungsprinzipien, die ich in meinen Anfängerkursen  vorstelle auf einer höheren Ebene betrachten: komplexe Koordination der Hände, Arme, Beine und des Torso, Rhythmuswechsel, Gewichtsverlagerungen, schnelle Übergänge. Vor allem widmen wir uns der Verbindung zur Erde, die uns das ermöglicht und uns befähigt dem Ziel, Bewegung auf ein hohes Performancelevel anzuheben, näher zu kommen.

In meinem Wunsch, die Unterschiede zwischen meiner persönlichen Entwicklung im Tanz und meiner Arbeit mit der Tradition von José Limón zu unterscheiden, entschied ich mich, meine Arbeit als Alegado-Bewegungssprache zu kategorisieren. Hauptsächlich, um der Tatsache mehr Substanz zu verleihen, dass die Grundlage all meiner somatischen Erfahrungen von Kindheit an bis zur Gegenwart zu meinem Tanzvokabular beigetragen hat.
Noch weiter und tiefer, unterhalb dieses somatischen Fundaments liegen die Wurzeln, die sich weiter in die Seele unserer Erde erstrecken. Und weil wir als Menschen in ständiger Bewegung in der Landschaft der Erde sind, habe ich mich entschieden, meine Arbeit näher zu definieren, indem ich sie umbenenne – Shifting Roots.

ANDERE WORKSHOPS VON Joe Alegado

Shifting Roots – Alegado Movement Language

Startup Modern

Mein ganzer Unterricht reflektiert die Hingabe zu unserer Beziehung zur Erde und zu den für unsere Bewegungsfreiheit unentbehrlichen Wurzeln. Mein Wunsch ist es, den Student_innen zu ermöglichen den Einfluss, den dieses Gefühl auf unsere Bewegung hat, kennenzulernen. Ebenso werden wir die für den Tanz so essentiellen Übergänge von Bewegung entdecken. Wir werden uns besonders auf Koordination, Rhythmus, Fokus und vor allem auf die Ehrlichkeit in der Bewegung, die Authentizität, konzentrieren.

In meinem Wunsch, die Unterschiede zwischen meiner persönlichen Entwicklung im Tanz und meiner Arbeit mit der Tradition von José Limón zu unterscheiden, entschied ich mich, meine Arbeit als Alegado-Bewegungssprache zu kategorisieren. Hauptsächlich, um der Tatsache mehr Substanz zu verleihen, dass die Grundlage all meiner somatischen Erfahrungen von Kindheit an bis zur Gegenwart zu meinem Tanzvokabular beigetragen hat.
Noch weiter und tiefer, unterhalb dieses somatischen Fundaments liegen die Wurzeln, die sich weiter in die Seele unserer Erde erstrecken. Und weil wir als Menschen in ständiger Bewegung in der Landschaft der Erde sind, habe ich mich entschieden, meine Arbeit näher zu definieren, indem ich sie umbenenne – Shifting Roots.

Shifting Roots – Alegado Movement Language

Hohes Performanceniveau

In diesem Workshop werden wir die Bewegungsprinzipien, die ich in meinen Anfängerkursen  vorstelle auf einer höheren Ebene betrachten: komplexe Koordination der Hände, Arme, Beine und des Torso, Rhythmuswechsel, Gewichtsverlagerungen, schnelle Übergänge. Vor allem widmen wir uns der Verbindung zur Erde, die uns das ermöglicht und uns befähigt dem Ziel, Bewegung auf ein hohes Performancelevel anzuheben, näher zu kommen.

In meinem Wunsch, die Unterschiede zwischen meiner persönlichen Entwicklung im Tanz und meiner Arbeit mit der Tradition von José Limón zu unterscheiden, entschied ich mich, meine Arbeit als Alegado-Bewegungssprache zu kategorisieren. Hauptsächlich, um der Tatsache mehr Substanz zu verleihen, dass die Grundlage all meiner somatischen Erfahrungen von Kindheit an bis zur Gegenwart zu meinem Tanzvokabular beigetragen hat.
Noch weiter und tiefer, unterhalb dieses somatischen Fundaments liegen die Wurzeln, die sich weiter in die Seele unserer Erde erstrecken. Und weil wir als Menschen in ständiger Bewegung in der Landschaft der Erde sind, habe ich mich entschieden, meine Arbeit näher zu definieren, indem ich sie umbenenne – Shifting Roots.

ARTISTBIO: Joe Alegado

Joe Alegado war Mitglied und Solotänzer des Ballet Hispanico in New York, des Alvin Ailey Repertory Ensembles und der José Limón Company und performte weltweit in einigen der bekanntesten Werke des Modern Dance Repertoires.
Er unterrichtete und choreografierte weitläufig in ganz Europa bei diversen Festivals, Studios, Institutionen und Tanzcompagnien. Er ist einer der ersten Mitglieder des Lehrkörpers von ImPulsTanz Workshops (ehemals Wiener Tanzwochen). Seine Arbeit in mehr als drei Jahrzehnten in Europa spiegelt sich in seiner Entwicklung hier in der ImPulsTanz Festival Umgebung wider.
Obwohl sein Hauptaugenmerk auf dem Unterrichten liegt, haben seine choreografischen Arbeiten in ganz Europa und darüber hinaus als Inspirationsquelle für eine Tanztrainingsmethode gedient, die als Bezugspunkt und Motivation die Bühne verwendet, um Fluss, Energie und Intention in seinen Klassen zu thematisieren. Aus den frühen Jahren des Limon Technik Unterrichts, hat er seine Bewegungssprache zu einem einzigartigen Ausdruck der Grundsätze von Limons Arbeit umgewandelt und zu seiner Unterrichtsmethodik entwickelt: Shifting Roots – the Alegado Movement Language.
 
 

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© cin cin

Performance-Katalog zum Download

65 Produktionen in nur einem Büchlein: Alle Stücke und Extras finden Sie zum Stöbern in unserem neuen Katalog hier als
DOWNLOAD

impressions'15 © Karolina Miernik

FAQ

Wo finden die Workshops statt? Wie bewerbe ich mich für Research Projects? Wo kann ich Performance-Tickets erwerben? Wo gibt es mehr Informationen zum soçial-Programm? Wie finde ich detaillierte Informationen auf der Website? Finden Sie Antworten auf Ihre Fragen auf unserer FAQ Seite!

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 20.06.2019, 10:12 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2019/id3860/