You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

KERSTIN KUSSMAUL

© Laurent Ziegler
© Karolina Miernik
© Karolina Miernik
© Karolina Miernik
© Jork Weismann
© Emilia Milewska

The Psoas Connection – Experiential Anatomy

Tiefenstruktur der Muskeln kennen lernen und trainieren

Wir nehmen den Psoas-Komplex als Ausgangspunkt für das Erkunden von Verbindungen in unseren Körpern.

Der Iliopsoas-Muskel entspringt an den Brustwirbeln und zieht sich über die Hüftknochen, bis hin zum Femur (Oberschenkelknochen). Es handelt sich um einen tiefen Rumpfmuskel, der sämtliche Körpersysteme maßgeblich beeinflusst: die Aufrichtung der Wirbelsäule, die Knie, die Füße, die Atmung, Hals und Kiefer, die Bauchorgane, das Nervensystem und die Emotionen.

Wir nutzen fundiertes anatomisches Wissen, um diese Verbindungen durch Berührung und Bewegung zu erkunden. Durch Entspannung und Aktivierung des Iliopsoas, so wie der zusammenhängenden Muskelschlingen, entwickeln wir ein Tool zur Verletzungsprävention, verbessern die Funktionalität und Kraft der obenerwähnten Körpersysteme und haben einen positiven Einfluss auf chronisch schwächere und schmerzende Körperpartien.

Diesem Workshop liegt die Myoreflextherapie zugrunde, welche mit den Muskelfühlern als Regulierungsmaßnahme arbeitet und über diesen Umweg das Kontrollzentrum – das Gehirn – erreicht. Diese physiologische Verbindung kann dafür verwendet werden, bestimmte Muskeln zu erkennen und diese in der Bewegung zu aktivieren. Unser Gehirn hat eine unendliche Kapazität für Wahrnehmung, Modifizierung und Komplementierung. Auf diese Weise schaffen wir neue Möglichkeiten für die Umsetzung unserer inneren Wahrnehmung in (die) Bewegung.

Dieser Workshop ist für Tänzer_innen und Nicht-Tänzer_innen geeignet, die sich für eine spezifische Körperarbeit begeistern können und bietet Übungen und Hilfsmittel für jede Bewegungspraxis.

ANDERE WORKSHOPS VON Kerstin Kussmaul

Gravityhappens: what the fascia?

Bewegungstraining, Anatomie und Improvisation

Die manchmal mysteriös erscheinenden Faszien sind das Gegenstück zu Muskelaktivität in Bewegung. Muskeln und Faszien stehen in einem Dialog miteinander, ergänzen sich und führen zu müheloser, flüssiger und integrierter Bewegung. Dieser Crossover-Workshop beinhaltet Bewegung und Berührung, Improvisationen und andere Ideen für die Stimulation von Faszien – vom Subtilen bis zum Herz-Kreislauf-System. Wir hüpfen, springen, schütteln, nehmen inneres Bewusstsein dazu und experimentieren mit der Beziehung von Tonus, Gewicht und Raum. Wir spielen mit der Vorstellung von Faszien als Umgebung und Flüssigkristall. Floating Compression (Kenneth Snelson) oder Tensegrity (Buckminster Fuller) sind wichtige Aspekte, die bei dreidimensionalen Dehnungen und einer Vielzahl von Bewegungsstudien erforscht werden. Faszienübungen sind leicht zu lernen, initiieren aber tiefe und subtile Veränderungen in der Fähigkeit des Körpers, sich auf sich selbst und auf die Außenwelt zu beziehen.

ARTISTBIO: Kerstin Kussmaul

Kerstin Kussmaul ist Tanzforscherin und Somatic Movement Educator. Derzeit untersucht sie Fazien und Embodiment innerhalb ihres PhD an der Universität von Auckland, NZ. Sie studierte Musik und Tanz, Somatics, Myoreflextherapie und Yoga und unterrichtet Embodiment und Tanz in Europa und Neuseeland. Kerstin gründete das IDOCDE Netzwerk (International Documentaiton of Contemporary Dance Education). In einem 3-Jahres-Projekt des Kognitionswissenschaftlers Michael Kimmel untersuchen die beiden Kreativität in der Contact Improvisation. Künstlerische Zusammenarbeit u. a. mit Nita Little, Jan Burkhardt, Lizz Roman, SOMEX (Mariella Greil, Sabina Holzer, Ria Probst und Sylvia Scheidl).
 
 

GOOD TO KNOW

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Festivalimpressionen ab 2005 gibt es HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 21.07.2018, 23:01 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2018/id3614/