You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

FRITZ OSTERMAYER

FRITZ GIESE: KÖRPERSEELE, GEDANKEN ÜBER PERSÖNLICHE GESTALTUNG, MUNICH CA. 1924. © Alix Eynaudi, foto by G. RIEBICKE
© Magdalena Blaszczuk

Dancing On The Table In Dialogue

Die Freunde und Feindinnen der Enthemmung präsentieren: Der Tisch der Gehemmten.

Die reine Vernunft tanzt niemals auf dem Tisch, drum schicken wir sie zum Teufel! Auch die Scham geniert sich auf den Tisch zu hüpfen, drum geben wir ihr ebenso den Laufpass. Ferner sollen sich schleichen: Selbstzensur, Selbstsucht und Selbstoptimierung. Denn all dies steht unserem Ziel im Weg: einer fröhlichen „Ökonomie der Verschwendung“!
Lasst uns Dialoge von höchster Emotionalität und innigster Entäußerung schaffen. Suchen wir die Komik in der Verzweiflung und die Würde im Lächerlichen. Verlieren wir uns redend im Ungesagten und kaum zu Denken gewagten. Wenn uns die Worte ausgehen, greifen wir zu den Instrumenten. Und wenn du glaubst, alles gesagt zu haben, dann rauf mit dir auf den Tisch und tanzen!
Ruhe geben wir erst dann, wenn unser Tisch vor Freude unter uns zusammenkracht! Doch sollten wir am Ende alle nur klüger geworden sein, dann wäre wohl einiges schief gelaufen. Liebe mitbringen nicht vergessen!

ARTISTBIO: Fritz Ostermayer

Fritz Ostermayer, geboren 1956, studierte Theaterwissenschaft und Elektroakustische Musik. Er hat eine langjährige Erfahrung als Musik- und Kulturjournalist (Der Standard, Profil, Falter). Seit 1981 ist er Redakteur im ORF („Musicbox“, „Kunstradio“, „Diagonal“, „FM4-Im Sumpf“).
Als Autor wildert er durch die Reviere Pataphysik, OULIPO, kitschaffine Textproduktion.

Als Musikant arbeitete er mit Der Scheitel, Neigungsgruppe Sex, Gewalt und gute Laune, The Very Pleasure, John Giorno, Otomo Yoshihide, Sachiko M, Noel Akchote, Red, Duran Duran Duran etc.
Als Performer und Kurator arbeitete er mit Bill Fontana, Clegg & Goodman, Jörg Schlick, Medlar Lucan, Durian Gray, Paul Renner, Grissemann und Stermann etc. zusammen.
Seltsamerweise ist er auch noch Teilzeit-Regisseur (Schauspielhaus Graz) und Not-Choreograf (Tanzquartier Wien und Donaufestival Krems). Kurz: er fuhrwerkt herum, wo immer man ihn lässt.
 
 

GOOD TO KNOW

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Festivalimpressionen ab 2005 gibt es HIER

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.07.2018, 11:55 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2018/artist1699/