Gaëtan Rusquet

Meanwhile,

[8:tension]2014 © Gaëtan Rusquet

Der Mensch und das Bauen. Die Arbeit und die Architektur. Das Errichtete und sein unweigerlicher Untergang. „Unsere Ruinen“ wollte Gaëtan Rusquet dieses Stück ursprünglich nennen, bevor der endgültige Titel „Meanwhile, “ einen bedrohlichen Zeitaspekt ins Spiel brachte. Drei Figuren errichten eine große Installation aus leichten Ziegeln. Während sie konzentriert Teil auf Teil stapeln, beginnt der Untergrund zu zittern. Sie lassen sich nicht beirren und setzen ihre Arbeit fort, während die Vibrationen immer stärker werden. Die Türme und Mauern wandern und wanken. Das Beben lässt nach. Das Bauen geht weiter. Das Gebaute wächst. Bis das Beben wiederkommt. So entsteht eine geniale Metapher auf den Konflikt zwischen dem menschlichen Streben und der Vergänglichkeit dessen, was dabei herauskommt.

Österreichische Erstaufführung

29. Juli + 01. August, 23:00, mumok Hofstallungen

 

GOOD TO KNOW

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

final workshop showing 2019 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© Maja Preckel

Shop

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 12.08.2020, 17:39 | Link: https://www.impulstanz.com/videogallery/aid2318/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival