Dada Masilo / The Dance Factory

Swan Lake

ImPulsTanz2014 © Dada Masilo

„Schwanensee“ ist der ultimative Klassiker der Ballett-Romantik, eine Ikone des europäischen Tanzes und so ausschließlich weiß, wie es bestimmten Idealen des 19. Jahrhunderts am besten entsprach. Ist dieses Werk deswegen dazu verurteilt, für immer ein Museumsjuwel zu bleiben? Angesichts seiner Neubearbeitung durch die 29-jährige südafrikanische Choreografin und Tänzerin Dada Masilo darf das bezweifelt werden. Masilo – die u. a. Anne Teresa De Keersmaekers berühmte Brüsseler Schule P.A.R.T.S. besuchte und im letzten Jahr als herausragende Solotänzerin in William Kentridges „Refuse the Hour“ bei ImPulsTanz zu sehen war – transferiert auf höchstem Niveau und mit viel Witz und treffsicheren Interventionen „Schwanensee“ in die Realitäten von heute. Dabei kreuzt sie den Bewegungskode des klassischen Balletts mit afrikanischem Tanz. Außerdem sind die 13 Tänzer_innen auf der Bühne allesamt von dunkler Hautfarbe. Männer wie Frauen tanzen barfuß in Tutus, und Prinz Siegfried interessiert sich brennend für die Jungs in der Truppe. Solchen frischen Ideen verdankt Dada Masilo, dass diese schillernde Neuorientierung – die das Original von Petipa und Iwanow nicht beschädigt, sondern sein großes inneres Potenzial sichtbarer macht – international mit Begeisterung aufgenommen worden ist.

22., Zusatzvorstellung: 23., 24. + 25. Juli, 21:00, Volkstheater

 

GOOD TO KNOW

© Maja Preckel

Shop

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

final workshop showing 2019 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 07.08.2020, 05:51 | Link: https://www.impulstanz.com/videogallery/aid2315/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival