You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Susanne Linke & VA Wölfl

SCHRITTE VERFOLGEN II - Rekonstruktion und Weitergabe 2007

ImPulsTanz2007 © Bettina Stöss

Im Sinne des derzeitigen Trends der Rekonstruktion gestaltete Susanne Linke eine Hommage an ihr Solo 'Schritte verfolgen' (1985). Der Untertitel 'Solotanz mit vier Tänzerinnen' würde paradox klingen, wenn die Verteilung der damaligen Soloakte auf vier Körper verschiedenen Alters nicht ein biographisches Manöver wäre. Die vier sind eigentlich die Lebensalter einer Figur, die Linke zuletzt selbst verkörpert. Die Allegorie kündigt sich an in jener langsam quer über die Bühne gleitenden, gesichtslosen Sensenfrau, die den Abend eröffnet. Im Gegenspiel mit dem großen Tapezierertisch des Schicksals (Ausstattung: VA Wölfl) machen sich die Interpretinnen daran, auf mehreren Ebenen ihre 'Schritte' zu 'verfolgen' ' die vorschreitenden Jahre, die Schritte als Grundeinheiten der Choreografie, die Übergänge von einem Alter ins nächste. Linke, die noch vor ihrem eigentlichen Schlussauftritt im eleganten, grauen Anzug über die Hinterbühne wandert, wird zu ihrem eigenen Zeitmaß; mehr noch, wenn sie schließlich ihren alterslosen Körper vor und zurück neigt, nicht wie etwas, das zur Neige geht, eher wie etwas, das wie ein Baum mitschwingt, um zu bleiben.

 

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.08.2019, 11:31 | Link: https://www.impulstanz.com/videogallery/123/