You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

JAN FABRE / TROUBLEYN (BE)

Jan Fabre "The generosity of Dorcas" © Marcel Lennartz
Jan Fabre "The generosity of Dorcas" © Marcel Lennartz

The generosity of Dorcas

In einem Bühnenbild aus bunten Fäden tanzt ein Mann mit goldener Unterlippe. Wie ein Magier auf dem Jahrmarkt scheint er sein Publikum in Staunen versetzen zu wollen. An den Fäden hängen große Nähnadeln, und mit diesen fängt eine Geschichte an. Sie handelt von Dorcas (auf Aramäisch Tabitha), einer Jüngerin Jesu Christi, die für ihre Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft bekannt war: Die geschickte Näherin kleidete die Armen. Zum Leidwesen ihrer Mitmenschen starb sie an einer unbekannten Krankheit, doch der Apostel Petrus konnte sie wieder ins Leben zurückholen. Jan Fabre lässt seinen italienischen Tänzer und „Krieger der Schönheit“ Matteo Sedda in die Rolle der Dorcas schlüpfen und sich über das Ritual des Tanzes langsam in einen höheren Seinszustand bewegen, der an die Wiedererweckung der in der Bibel nur am Rande erwähnten Jüngerin erinnert. Damit hat der belgische Multikünstler Fabre jetzt, wie schon zuvor unter anderem für Lisbeth Gruwez, Ivana Jozic, Antony Rizzi oder Cédric Charron, auch für Sedda eine seiner großen Soloarbeiten geschaffen, das nun bei ImPulsTanz zur Uraufführung kommt.

Uraufführung
Dauer: 50 min

 
 

GOOD TO KNOW

La Fabrica © Bruno Michelet

Auditions

Wie jedes Jahr bietet das ImPulsTanz Festival den idealen Ort für internationale Auditions. Dieses Jahr machen sich Michael Laub, Marta Coronado, Ivo Dimchev und nadaproductions auf die Suche nach professionellen Performer_innen. Valerie Oberleithner & Magdalena Chowaniec suchen Teilnehmer_innen auch ohne Vorkenntnisse zw. 13 und 110 Jahren für ihre Somatic Demonstration iChoreography - Conversations. MORE

Workshop Daybee Dorzile 2017 © Karolina Miernik

urbanative . Festival Urbaner Künste Wien 2018

Auch diesen Sommer bietet ImPulsTanz einen Schwerpunkt für Interessierte an Urbanem Tanz, der in Zusammenarbeit mit Storm und Markus Eggensperger bereits 2017 lanciert wurde! Die verschiedenen Events und das urbanative package auf einem Blick!  MORE

Arsenal 2016 © Emilia Milewska

Heuer gratis!

Eltern, die an Workshops teilnehmen,  bieten wir wieder während den Kurszeiten Kinderbetreuung im Arsenal an. Dank der Unterstützung durch die AK Wien sogar erstmals gratis! MORE

ImPulsTanz 2014: Volkstheater © Karolina Miernik

In der inspirierenden Atmosphäre der Roten Bar des Volkstheaters laden wir heuer alle Interessierten – Publikum, Künstler_innen, Rezensent_innen, Festivalmitarbeiter_innen... – zu regelmäßigen ImPulsForen. Doch nicht nur ImPulsTanz, auch Sie können Themen dafür vorschlagen, die Sie gerne diskutiert oder erläutert haben möchten. MORE

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

A FUTURE ARCHEAOLOGY 2014 © BETTINA VISMANN

Zuhause gesucht!

Auf der Suche nach einer gemütlichen Unterkunft während des ImPulsTanz Sommers? Oder aber möchtest du deine Wohnung in der Urlaubszeit nicht vereinsamen lassen und statt dessen unseren Workshop Teilnehmer_innen die Viennese Art of Living näher bringen? Nähere Infos HIER

Workshop Daybee Dorzile 2017 © Karolina Miernik

urbanative . Festival Urbaner Künste Wien 2018

Auch diesen Sommer bietet ImPulsTanz einen Schwerpunkt für Interessierte an Urbanem Tanz, der in Zusammenarbeit mit Storm und Markus Eggensperger bereits 2017 lanciert wurde! Die verschiedenen Events und das urbanative package auf einem Blick!  MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 18.07.2018, 19:48 | Link: https://www.impulstanz.com/performances/2018/id1213/