IDOCDE Symposium & Residency 2021

© @pavleheidler
© @pavleheidler

per/mutation
practical and tactical applications in taking care of mortal dancing

Eine Mutation ist eine Änderung der Sequenz des genetischen Materials eines Organismus. Dies geschieht ständig, nicht nur bei Viren, sondern auch im menschlichen Körper, millionenfach, jeden Tag – der Grund, warum wir nicht als mit Krebs oder anderen Krankheiten vollgestopfte Wesen herumgehen, ist (teilweise) ein Mechanismus, der Apoptose genannt wird: ein programmierter Zelltod. Er verhindert, dass uns diese Mutationen krank machen. Mit anderen Worten: Das Leben, das wir ständig durch Zellteilung schaffen, ist vielfältig. Um gesund zu bleiben, sterben ununterbrochen einige kleine Teile von uns.

In der Mathematik beschreibt eine Permutation einer Menge eine Anordnung ihrer Elemente in einer bestimmten Reihenfolge oder, wenn die Menge bereits geordnet ist, eine Neuordnung ihrer Elemente. Zum Beispiel ist ein Anagramm eine Permutation von Buchstaben: das Wort "Helfer" ist eine Permutation des Wortes "Fehler" – eine andere Reihenfolge von Buchstaben, die sich in eine neue Bedeutung umordnet. 

Dieses Jahr 2021 ist eines von Mutationen und von per/mutation. Wir ordnen unser Leben neu, passen uns an und leben kurzfristig. Wie setzen wir als Tanzkünstler*innen diese Permutationen kreativ um? Im vergangenen Jahr hatten die Mitglieder dieser Gemeinschaft von Tanzkünstler*innen, Studierenden und Lehrenden keine andere Wahl, als sich auf eine mediierte Version einer vertrauten Praxis einzulassen: Online-Tanzen wurde zu einer neuen Normalität, insbesondere dort, wo der Winter regierte. Dann tauchte das Tanzen im Freien mit Frühlingsblumen auf und es blühte dort, wo die Sonne schien. Und dann führte eine Art Hybrid aus ortsspezifischer und Online-Arbeit zu einem kollektiven Verständnis, bezugnehmend auf Eure Badezimmer, Eure Veranda, einen Park.

Eine Welle von Mutationen wurde als notwendig für eine Welt erkannt, die überleben will, aber eben nicht nur. Was haben wir als Einzelperson und als Gemeinschaft über Tanzdokumentation gelernt? Über Tanzen, über Schreiben, über Fotografieren, über Social Media? Über die Teilnahme an dieser hybriden Welt – als Zwanzigjähriger, Vierzigjähriger, Sechzigjähriger oder Achtzigjähriger? Wie setzen wir uns mit diesen Medien auseinander, um weiter praktizieren zu können? Wie hilft uns die Technologie zu überleben und weiterzuarbeiten? Und nicht nur. 

Welche Teile deiner Erfahrung mit diesem sterblichen Tanz hast du in diesem Jahr in einem poetischen Sinne verfolgt? Wie hast du diese Spuren aufgenommen? Hast du sie geteilt? Wie hast du sie geteilt? Und wie haben deine Erfahrungen mit dem Dokumentieren und Teilen Deine Praxis verändert? Was ist gestorben? Das Letzte in dieser langen Reihe von Fragen, die wir diesen Sommer untersuchen möchten, ist: Was in dieser stressigen Zeit – wenn auch auf vermittelte Weise – weiter geübt hat, hat dich über die Werte unterrichtet, die das Üben des Tanzens (unvermeidlich) auf diese Welt bringt und repräsentiert in dieser Welt? Diese sich verändernde Welt? Diese lebendige Welt? Diese sterbende Welt? Und wie hat die Dokumentation diese Unterstützung unterstützt, anstatt sie zu beschweren?

Komm zu unseren IDOCDE Residencies & Symposium 2021, um sich mit diesen Fragen zu befassen… und noch viel mehr:

Symposium Wien (ImPulsTanz) und online: 31. Juli–1. August 2021 
Residency Wien (ImPulsTanz) und an verschiedenen anderen Orten sowie online: Mai–Juli 2021 

HIer erfährst du, wie du dich anmelden kannst.

Einladungen zur Teilnahme an Residenzen und zu Symposiumsposten sowie kontinuierliche Updates werden ab April 2021 auf idocde.net veröffentlicht. Folgt IDOCDE auch auf Instagram und Facebook.

 

GOOD TO KNOW

Design: CIN CIN Vienna / Photos: Ulrich Zinell / Performer: Breanna O'Mara / 3D Make Up: Ines Alpha

Performance-Katalog zum Download

Jetzt durch das Programm von ImPulsTanz 2021 schmökern – hier gibt es den Performance-Katalog als DOWNLOAD.

Public Moves 2020 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

Design: CIN CIN Vienna / Photos: Ulrich Zinell / Performer: DaDa JV / 3D Make Up: Ines Alpha

Workshop-Katalog zum Download

Für Profis, Neutänzer*innen, dauerhaft Begeisterte und Wiederauffrischer*innen: Alle Workshops und Research Projects findet ihr in unserem neuen Katalog. DOWNLOAD

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 25.06.2021, 09:08 | Link: https://www.impulstanz.com/idocde/symposium/2021/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival