You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

WORKSHOPS 2017

Bruno Caverna
© Bruno Caverna

Bruno Caverna

Becoming Animal


Unbekannte Territorien


Bisher bestand „Becoming Animal“ aus zwei ineinandergreifenden Segmenten: Play-Fight und die Bodenarbeit. Das Grundgerüst ist gleich geblieben, doch dieses Jahr wird der Workshop stärker auf Bewegungsstudien und Eigenmotivation eingehen. Was ich an der Beobachtung von Tieren besonders faszinierend finde, ist die Entfaltung ihrer enormen körperlichen Zähigkeit und inneren Klarheit in herausfordernden Situationen. Sie scheinen kein Konzept von ihrem Selbst zu haben, was zu einem sehr ehrlichen und präzisen Ausdruck führt. Das Ziel von „Becoming Animal“ ist – anstatt nur neue Ideen, Bewegungen und Technik in bereits bekannter Manier anzubieten – die Teilnehmer_innen so anzuleiten, dass sie neue Territorien für sich entdecken.


Konzeptuelle Rahmenbedingungen haben ein eingeschränktes Potential, da Körper und Geist - in einem vorgefertigten Konzept - nur in den vorgegebenen Ideen und Meinungen sicher manövriert werden können. In diesem Workshop wird der konzeptuelle Gedanke lediglich für die Analyse seiner eigenen Dominanz über ursprüngliche und instinktive Intelligenz, die in uns schlummert, genützt werden. Der Gedankenprozess wird für die Wiedergewinnung von erhöhten Zuständen von äußerster Sensibilität, die über den Einschränkungen des Intellekts stehen, genutzt. Es ist eine Einladung zu einem konstanten Zustand von „Nicht-Wissen“, der paradoxerweise die sicherste Art ist, sich ohne Befangenheit im Unbekannten zu bewegen. Obwohl das „Nicht-wissen“ die Quelle des Wissens und der Kreativität ist, ist es gewissermaßen ein verkanntes Prinzip in unserer Kultur. „Becoming Animal“ braucht nicht nur einen starken Körper, der mit den physischen Herausforderungen zurecht kommt, sondern auch eine große Offenheit, die eingelernte Konditionierungen und Strukturen hinterfragt.



ArtistBio: Bruno Caverna
Workshopübersicht 2017
Week3: 31. Jul - 04. Aug 2017
Intensive3: 05. Aug + 06. Aug 2017

GOOD TO KNOW

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

A FUTURE ARCHEAOLOGY 2014 © BETTINA VISMANN

Zuhause gesucht!

Auf der Suche nach einer gemütlichen Unterkunft während des ImPulsTanz Sommers? Oder aber möchtest du deine Wohnung in der Urlaubszeit nicht vereinsamen lassen und statt dessen unseren Workshop Teilnehmer_innen die Viennese Art of Living näher bringen? Nähere Infos HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 22.05.2018, 17:36 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2017/workshops/id3347/
NEWSLETTER ANMELDUNG
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival