You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

NEWSLETTER ARCHIVE 2004
July, 2004

Newsletter 23.07.2004

"Scientists found out
that in 4000 years time
the mere weight of the population of the earth
will exceed the weight of the actual planet.
The population will thus
constitute a planet itself."

(Aus der beliebten Juice-Wissenschaftsserie SCHLAU DURCH ZEITGENÖSSISCHEN TANZ, diesmal: Pally Dyrvall & Caroline Hainaut - "Catastrophe Communication Combinatoria")

All ihr KühleersehnerInnen, Gymnastophilen, Elektronikmusikfuzzis, und Schlauchgeneigten jedoch, ihr animierten Literaten, variablen Repetitanten, LuftpolsterliebhaberInnen (LuPoLiHa) und Tanzmäuse sogar:
Ihr genießet "Déroutes" von Mathilde Monnier, heute Freitag bei ImPulsTanz im Odeon. So werdet ihr, gleich mir, möglicherweise einen der seltenen euphorischen Momente erleben, wie man sie hat, wenn man zum Beispiel einen Kontinent entdeckt.

Wem 11 Menschen auf der Bühne 10 zuviel sind, Gefühlsintensität & Komposition aber nichtsdestotrotz viel bedeuten, den/die erwartet verwandte Freude mit Simone Aughterlony bei 8:tension im Schauspielhaus. Dort wo auch Antje Pfundtner die Stille zerreißt, innerlich bewegt und zwischen Starre und Stakkato körpert (www.impulstanz.com/deutsch/news/headlines).

Freudige Erwartungen darüberhinaus nicht nur in Griechenland (Olympiade), Finnland (Frisbee-WM), Gelateria Paolo Bortolotti (Sommer) und Claudia Schiffer (Nachwuchs), sondern auch im Arsenal, HipHop hiphopsen, Zeitgenossen Zeit genießen, Jazzer freestylen, Zambranisten niedrig fliegen und Feiglinge wie einer der Workshopkuratoren einfach nur zuschauen.
Warum ich das so supa finde? Vielleicht weil ich zum Bewegunsspaß immer auch noch ein wenig darunterliegende Philosophie vermittelt bekomme? Vielleicht weil die Musik, die aus den Studios rauspumpt, für sich allein mir schon ein Sinnesprickeln ist? Vielleicht weil der Capoeira-Lehrer ein Augenschmaus ist?! www.impulstanz.com/deutsch/impulstanz04/workshops/index.html

Und während die wirkliche Welt dem Googleschen Börsengang entgegensurft, Kathrin Röggla in "wir schlafen nicht" BörsengängerInnen köstlich uncharmant be- un entlarvt (www.fischerverlage.de) und Kajagoogoo doch wirklich ein neues Album auf den Markt bringt (ja, "Too Shy" ist 3 x drauf), macht www.ImPulsTanz.com einen auf Realitätssinn und verweist in seiner Eventdabase auf andere Tanzveranstaltungen dieser Tage (und Wochen), nicht zu unletzt das Vortanzen für Kinder und Jugendliche für die Broadway Company in Wien. www.impulstanz.com/deutsch/eventdatabase/index.html

Multitasking wird im allgemeinen als feminine Stärke gepriesen ... www.ImPulsTanz.com is a woman!
Angélique Willkie ist nicht nur eine Frau sondern auch Vokalistin beim Live-Gig in der ImPulsTanz festival lounge heute freitags um 23 Uhr (www.impulstanz.com/deutsch/impulstanz04/festival/index.html). Und DAS wiederum könnte abermals zu eingangs erwähnten columbösen Emotionen führen...


"Let my head be a beach." (www.dasarts.nl)


Juice

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 14.10.2019, 08:44 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2004/newsletter/id833/