VEZA MARIA FERNANDEZ RAMOS

© Sara G. Novi
© Hanna Fasching

Messy Polyphonies

Gemeinsam entdecken wir wie wir mit unserer Stimme ein polyphonisches Lied oder eine Choreografie auf Basis von Improvisation entstehen lassen können. Wir hören zu, unterstützen, lernen Front-Vocal-Prinzipien und nützen das Material von leiser oder kraftvoller Stimmgebung. Trotz oder vielleicht gerade wegen unseres „Durcheinanders“ von sehr individuellen Stimmen schaffen wir eine stimmige Einheit in unserer Polyphonie.

ARTISTBIO: Veza Maria Fernandez Ramos

Veza Maria Fernandez *1986 ist freischaffende Choreografin und Performerin. Neben ihres Anglistik und Romanistik Studiums bildete sie sich als Tänzerin durch zahlreiche professionelle Tanztrainings und Workshops aus. Sie macht Tanz und Theater, Stücke über große Themen wie Liebe, Macht und Familie. Ihr Zugang ist poetisch. Veza interessiert sich für alle szenischen Künste. Deswegen vermischt sie den möglichen und unmöglichen Dialog zwischen Stimme und Tanz, klassische theatrale, choreografische und performative Formate mit dem was Neu sein sollte. Sie glaubt an die kathartische Funktion einer bestimmten Arbeitskonstellation. Veza erhielt den bestOFFstyria 2014 Publikumspreis mit ihrem Solo „Calamocos or my grandmother was a poet who couldn ́t write“, danceWEB Stipendium (2015), "Artist in Europe Brussels" Stipendium (2015). Sie nahm mit ihrem Stück „The father care piece piece, oder Keine Angst, Papa spielt Theater“ an der Freischwimmer Tour (2016/2017) teil. 2016 erhielt sie den Kunst-Förderungspreis der Stadt Graz für ihre Leistungen als Ausdruckstänzerin in wichtigen Räumen.

Stand: 24.04.2018

 
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 05.08.2020, 12:41 | Link: https://www.impulstanz.com/publicmoves/id143/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival