Nicole Berndt-Caccivio (DE/CH)

AKTUELL

BIOGRAFIE

Nicole Berndt-Caccivio wurde 1963 in der Schweiz geboren. Sie studierte klassischen und modernen Tanz in Europa und den Cunningham Studios in NYC. Seit den 1980-igern in der freien Szene tätig, arbeitete sie als Tänzerin vor allem mit der Tanzfabrik Berlin sowie mit dem ch-tanztheater Zürich.  1992 gewann sie mit ihrer eigenen Company Ljada (Biel-Bienne, CH, 1988–1994) gemeinsam mit der Company Ricochet den ersten Preis am Festival des Suzanne Dellal Centers in Tel Aviv. Sie ist Gastdozentin im zeitgenössischen Tanz / Performance, u.a. bei MUK Wien, Tanzabteilung der Hochschule für Darstellende Künste in Frankfurt a.M., ImPulsTanz Wien, Etage Berlin, La Faktoria in Pamplona, La Manufacture in Lausanne, TRY in Lucca. Sie ist Teil künstlerischer, pädagogischer und performativer Zusammenarbeiten u.a. mit David Bloom Berlin, Claude Hofer Olten, Kollektiv F Bern, Nicolas Caccivio Basel, Ada Fischer Basel, Annelie André Berlin, Renae Shadler Berlin sowie seit 2019 des SPHERE Kollektivs in Berlin. Seit 2009 hat sie die künstlerische Leitung der Age Company in Wien inne und erarbeitet Stücke mit lebenserfahrenen Menschen. Sie initiiert auch „Golden Age“ Workshops, bei denen Menschen höheren Alters körperlich und künstlerisch in Kontakt und Austausch kommen. Seit 2004 auch als biodynamische Craniosacral-Therapeutin tätig, erforscht sie in ihren Arbeiten den Austausch zwischen den Generationen sowie das eigene Älterwerden als Performerin. Sie entwickelt solistische Projekte mit der Caccivio en Compagnie (Biel- Bienne, seit 2020) und behält die körperliche und choreografische Expertise mit eigenen sozialen Visionen im Fokus. Für ihr Projekt Körper und Raum (Première 2022) wurde sie von Kultur Biel Culture Bienne sowie SWISSLOS Kanton Bern unterstützt.

05.04.2023

© 
        Claude Hofer
© Claude Hofer
WEBSITE

ARCHIV