Lilach Pnina Livne (IL)

BIOGRAFIE

Lilach Livne ist Künstlerin, Choreografin, Tänzerin, Mutter und Aktivistin für Tanz und Philosophie, die in den letzten zehn Jahren die „Spirit Dance“-Methode entwickelt hat, die ein neues „Tänzer*in“-Konzept bietet, das darauf besteht, das Potenzial des Mediums Tanz zu erforschen, um die Tatsache zu berücksichtigen, dass dieses Medium nicht auf Objekten, sondern auf lebenden Subjekten basiert, und welche Auswirkungen und Möglichkeiten diese Tatsache im gesamten Bereich eröffnen kann – sowohl in sozio-politischer als auch in ästhetisch-kultureller Hinsicht.
Ihre Praxis zielt darauf ab, alle sichtbaren und verborgenen Beziehungen, die das Medium Performance in sich trägt, zu rekonstruieren, um Beziehungen voller Mitgefühl, Freundschaft, Verletzlichkeit, neuer Arten von Weiblichkeit, Gleichheit, Glauben und menschlicher Komplexität zu praktizieren.

2021 gründete sie eine neue Kunstinstitution – LILACH PNINA LIVNE – in Jaffa, die als Ort für Forschung, Praxis, Entwicklung und Ausstellungen von Livnes Methode in einem breiten Kontext von bildender Kunst, Philosophie, Therapie und Forschung dient. Sie präsentiert ihre Arbeitssammlungen in Form von Performances, performativen Ausstellungen, Kreationen von Kollektiven, Foren und neuen Religionen, Vorträgen, Workshops, Schulen, Laboren, Gebetsbüchern, temporären Realitäten und Videos in Museen, Galerien und Tanzfestivals und kämpft gleichzeitig für die Unabhängigkeit und die Möglichkeit, unabhängige und unterstützende Systeme zu schaffen und zu produzieren, als Teil der choreografischen Scores und als Institution, die unabhängig von der Unterstützung durch externe Stellen ist.
Ihre Arbeiten wurden auf der 20. Kunstbiennale in Sydney, Australien, im BlackBox Teater in Norwegen, auf dem Altered States Festival in Den Haag, an der Coventry University in Großbritannien, im Bat Yam Art Museum, im CCA Contemporary Art Center, und mehr präsentiert. 2018 veröffentlichte die Berliner Kunstorganisation Circadian das Buch Prayer For The Abstract, das ihre Arbeiten zusammenfasst.

Livne praktiziert ihre Methode auch mit „gefährdeten Mädchen“ in Jugendzentren. Sie studierte an der Choreografieabteilung der SNDO – School For New Dance Development an der Akademie der Künste in Amsterdam AHK, an der Experiential Dance Academy in Salzburg SEAD und an der Philosophieabteilung der Universität Tel Aviv.

16.04.2023

© 
        Tal Michael Haring
© Tal Michael Haring

ARCHIV

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.02.2024, 14:07 | Link: https://www.impulstanz.com/artist/id1581/