STEPHANIE CUMMING

© Chris Haring
© Maria Knoll

Contemporary Dance

Stephanie bietet einen Einblick in das physische Vokabular und die Arbeitsmethoden, die sie in ihrer 15-jährigen Arbeit als Teil von Chris Harings weltbekannter Compagnie Liquid Loft entwickelt hat. Nach dem Aufwärmen werden verschiedene Aspekte der stilisierten Körperlichkeit der Gruppe sowie deren komplexe Verbindung zu Stimme und Klang erkundet.

ARTISTBIO: Stephanie Cumming

Stephanie Cumming ist eine kanadische Tänzerin und Performerin, die in Wien lebt. Wie nur wenige neben ihr hat sie die zeitgenössische Tanzsprache der 2000er Jahre in Österreich geprägt: Seit 2003 arbeitet sie intensiv mit dem österreichischen Choreografen Chris Haring. 2005 ist sie Mitbegründerin und seither choreografische Beraterin und stilbildende Performerin in seiner Compagnie Liquid Loft. Für das von Haring für sie entwickelte Solo "Legal Errorist" wurde sie 2004 von Ballettanz zum "Outstanding dancer of the year" gekürt. Ihre eigenen Arbeiten umfassen Solos wie "Ah.Poetry" und "P.S." oder die Lecture Performance "Redneck to Cyborg: A Shared Transformation". Sie spielt in Filmen von Mara Mattuschka, Erwin Wurm sowie in Gustav Deutschs "Visions of Reality", der 2013 Premiere feierte, und unterrichtet an so gut wie allen relevanten Orten in Wien und darüber hinaus.

Stand: 2012

 
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 24.10.2020, 22:08 | Link: https://www.impulstanz.com/publicmoves/id234/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival