Performances 2023

Performances 2023

© Klaus Gigga

Thomas Köck & Michael v. zur Mühlen (AT/DE)
opera - a future game / vienna edition

© Klaus Gigga

ein post(operatischer)-apokalytischer video spiel essay

mit musik von ole hübner
und texten von thomas köck
basierend auf der oper opera, opera, opera! revenants&revolutions

Kollektive Handlungs(un)fähigkeit, Zukunftsprognosen, aufscheinende Utopien: In Thomas Köcks Text trifft ein Chor letzter Menschen auf einen Cyborg. Der letzte Akt spielt in einem verlassenen Opernhaus … Begleitet von einer inneren Stimme durchwandern die User*innen eine Landschaft, die vom Verschwinden der Gegenwart erzählt und von einer Gesellschaft, die Zukunft scheinbar nur noch als Katastrophe denken kann.

opera – a future game ist ein interaktives digitales Musiktheater-Videospielessay, basierend auf einem Opernprojekt, das im Zuge einer Pandemie unterbrochen werden musste. Fragmente der Inszenierung, Bühnenbilder, Kostüme, Orchester- und Videoaufnahmen verwandeln sich in dieser gespenstischen digitalen Version zu einem spielbaren, wuchernden Archiv, einem immersiven Hybrid aus Gamingsituation und interaktiver Videokunst. Für die Vienna Edition erforschen Thomas Köck und Michael v. zur Mühlen in einem 5-tägigen Research Project zu Motion Capture Verfahren die Repräsentationen menschlicher Körper in digitalen Umgebungen und erweitern die bisher u.a. auf Essen Zollverein und in Dresden HELLERAU präsentierte Arbeit um eine weitere performative Ebene. Die Ergebnisse werden als analog/digitales Happening und Mischung aus kollektivem Let’s Play, Physical Theatre und Lecture Performance auf der Bühne des Burgtheaters gezeigt. 

Österreichische Erstaufführung

Dauer: 75 Min

Mit deutschen und englischen Übertiteln.
17.7.2023, 19:00
Burgtheater Bühne
© Klaus Gigga
© Michael v. zur Mühlen
© Michael v. zur Mühlen
© Hannes Stoll

CREDITS

Game Design, Regie und Animation: Michael v. zur Mühlen
Raum und Ausstattung: Martin Miotk
Kamera und Schnitt: Stefan Bischoff
Sound-Design: Paul Hauptmeier und Martin Recker
Programmierung Unreal Engine/Mocap: Hannes Stolle

Eine Kooperation des NRW KULTURsekretariats und des Next Level Festival for Games
mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste
Premiere 25.11.2022, Next Level Festival Essen / 24.3.2023 Festspielhaus Hellerau
Weitere Stationen bislang: A MAZE./ Berlin, ZIMMT Leipzig, Münchner Kammerspiele

Entwickelt in Zusammenarbeit mit der LEFX GmbH aus Leipzig
Unterstützt von DOCKdigital Berlin
Die Motion Caption Anzüge wurden im Rahmen einer Projektförderung von DOCK11 durch tanz:digital, ein Förderprogramm des Dachverband Tanz Deutschland im Rahmen von NEUSTART KULTUR, gefördert und stehen nun auch diesem Projekt zur Verfügung.

Mit Bild- und Tonaufnahmen von: Michael Taylor, Robert Sellier, Michael Zehe, Miriam Knackstedt, Philine Götz, Damien Rebgetz, Opernchor Halle, Kinder- und Jugendchor der Oper Halle, Staatsorchester Halle
MDR KLASSIK-Produktion von Ausschnitten aus der Oper, September 2020 in Halle.
Musikalische Leitung: Michael Wendeberg
Tonmeister: Michael Leverkus

Das zugrundeliegende Werk opera, opera, opera! revenants&revolutions ist eine Auftragskomposition und ein Libretto der Landeshauptstadt München für die Münchener Biennale
Koproduktion der Münchener Biennale mit der Oper Halle 2020–2022

MEHR VON Thomas Köck & Michael v. zur Mühlen

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 21.02.2024, 22:15 | Link: https://www.impulstanz.com/performances/pid1554/