Silke Grabinger (AT)

AKTUELL

BIOGRAFIE

Silke Grabinger verbindet urbanen und zeitgenössischen Tanz mit performativer Kunst und Robotik. Dabei setzt sie sich kritisch mit gesellschaftlichen Phänomenen, künstlerischen Paradigmen und der Rolle des Rezipienten auseinander. Nach Auftritten in der Cirque du Soleil-Produktion LOVE schloss sie ihr Studium der Raum- und Designstrategien mit einem Bachelor-Abschluss und einem Master-Abschluss für ihr Studium der zeitbasierten Medien ab. Derzeit ist sie Doktorandin.

Sie hat sich ehrenamtlich als Versuchsperson für jeweils 10 Minuten für verschiedene internationale Choreograf*innen als Performerin zur Verfügung gestellt. Sie entwickelte eine Tanznotation für Musiker*innen und wirkte an der Performance Moving Architecture mit, die auf der Architektur des Österreichischen Kulturforums New York basiert. Sie gründete SILK Cie., um ihre eigenen künstlerischen Arbeiten zu produzieren, und SILK Fluegge, um interdisziplinäre Kunstwerke aus Tanz und Performance zu entwickeln. 2021 gründete sie KLISCOPE in einer ehemaligen Kapelle, einen performativen Raum offen für Experimente und Visionen.

23.04.2024

© 
        Phil Lindner
© Phil Lindner
WEBSITE

ARCHIV