Dulce Villano (CA)

AKTUELL

BIOGRAFIE

Der aus Montreal stammende und dort lebende Brian Mendez hat sich schon immer für die Kunst des Tanzes interessiert und begann seine Ausbildung zunächst im Urban Dance. Mit 20 Jahren besuchte er das Tanzstudio Urban-Element Zone (2013), wo er Unterricht in Hip-Hop, Waacking und Dancehall nahm. Wenig später absolvierte er ein voruniversitäres Programm in zeitgenössischem Tanz am Collège Montmorency (2014-2016), bevor er seine Ausbildung an der École de danse contemporaine de Montréal (2016-2019) begann. Während seines Studiums an der EDCM entdeckte Brian Voguing, einen Tanzstil, der in Harlem, New York, von der lateinamerikanischen und afroamerikanischen LGBTQ+-Community entwickelt wurde. Dieser Tanz wird für ihn zu einer Ausdrucksform, die eine ganze Gemeinschaft zusammenbringt. An der EDCM hatte Brian die Gelegenheit, mit Kyra Jean Green, Edgar Zendejas, Darryl Tracy, Catherine Tardif, Virginie Brunelle, Iker Arrue und Marie Béland zusammenzuarbeiten. Als Absolvent der EDCM bildet sich Brian weiter über Voguing und seine Kultur aus, um sie in Montreal zu verbreiten. Darüber hinaus hat er mit Sébastien Provencher (Children of chemistry), Le Carré des Lombes (UNFOLD / 7 perspectives) und kürzlich mit Clara Furey an Dog Rising gearbeitet, das 2021 bei der FTA uraufgeführt wurde.

22.05.2024

© 
        Say10
© Say10
WEBSITE

ARCHIV

Workshops
Public Moves
2024