Clara Furey (CA)

BIOGRAFIE

Nach ihrer musikalischen Ausbildung am Conservatoire de Paris absolvierte Clara Furey eine Tanzausbildung an der École de danse contemporaine de Montréal und arbeitete mit Choreografen wie George Stamos, Damien Jalet und Benoît Lachambre. Als Künstlerin, die an kollektive Arbeiten gewöhnt ist (etwa Untied Tales mit Peter Jasko, das 2016 auf der Biennale von Venedig gezeigt wurde, Ciguë mit Éric Arnal Burtschy, Night Will Come mit Michikazu Matsune), erarbeitete Furey mit Cosmic Love 2017 ihre erste Choreografie als künstlerische Leiterin, ein kollektives Stück mit minimalen Gesten, das die Leerstellen und Unsichtbarkeiten in den Interaktionen zwischen Körper, Gesang und Raum erkundet.

Als Choreografin und Performerin interessiert sich Clara Furey für die Verschiebung von Codes innerhalb verschiedener Kunstformen durch einen interdisziplinären Dialog. 2017 führte sie When Even The 90 Mal neben einer Skulptur von Marc Quinn als Teil der Leonard Cohen- Ausstellung im Musée d’art contemporain de Montréal auf. Sie ist die Choreografin von Rather a Ditch (2019), einem für Céline Bonnier geschriebenen Solostück, das die Porosität von Körpern in den Mittelpunkt stellt und sich als Antwort auf das Album Different Trains von Steve Reich versteht.

Ihre Arbeiten waren auf zahlreichen Festivals zu sehen, darunter die Biennale von Venedig, Les Rencontres Chorégraphiques in Paris, das Festival TransAmériques in Montréal, ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival, Performance Mix in New York City, Fierce Festival in Birmingham und in verschiedenen Ländern wie Litauen, Tschechien, der Slowakei, Spanien, den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Aserbaidschan und Bulgarien.

Mit Dog Rising schließt Furey ihre Erkundung von Spannung und Unbeweglichkeit ab und setzt zuvor eingeschlossene Energien in einer Performance frei, die sich auf Beharrlichkeit, Lust und den Groove konzentriert. Sie kreiert durch die Wiederholung unendlicher Loops eine körperliche Reise, eine hypnotisierende, eindringliche und durchdringende Spirale.

24.10.22

Guillaume Simoneau
Guillaume Simoneau

ARCHIV

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 30.01.2023, 18:18 | Link: https://www.impulstanz.com/artist/id1244/