Kenji Takagi
Forget yourself and remember dancing

© yakoone
O
Week 1, 15.7.–19.7.2024
18:00–20:00
Arsenal D
noch 2 Plätze

Werden die Dinge nicht manchmal leichter, wenn wir es schaffen, uns selbst zu vergessen und uns nicht mehr selbst im Weg stehen? Sich von einschränkenden Denkmustern zu befreien, schafft Raum für freie Bewegung und Zugang zu vergessenen oder unentdeckten Fähigkeiten. Man kann endlich sein volles Potenzial nutzen, aber wie kann man das Selbst dazu bringen, zu vergessen?

Der Fokus liegt auf Improvisation und möglicherweise Minikompositionen, wobei verschiedene Strategien und Aufgaben vorgeschlagen werden, um das volle kreative Potenzial zu entfalten. Die Teilnehmer*innen werden mit dem entstandenen Material experimentieren und sehen, wie man es wertschätzen und damit spielen kann. Es genügt, neugierig und offen zu sein. Jede*r ist willkommen.

Kenji Takagi
© yakoone
© yakoone
© yakoone
© yakoone