Workshops 2007

Workshops 2007

© Yasmeen Enahora

Ori Flomin
Shiatsu for Dancers

© Yasmeen Enahora
O
Week 4, 6.8.–10.8.2007
17:00–20:00
1
Shiatsu for Dancers eine gute Shiatsubehandlung ist wie ein gut choreografierter Tanz Shiatsu ist eine Technik für Körperarbeit, die in Japan auf Basis der chinesischen Akupunktur entwickelt wurde. Bei der Behandlung drücken die Finger auf spezielle Körperpunkte, um Schmerzen und Erschöpfungszustände zu lindern, Spannungen zu lösen und Gesundheit und Vitalität zu erhalten. Für stärkeren Druck verwenden Shiatsu-Masseure auch Handballen, Ellbogen und Knie. Durch Dehnungen werden Muskeln entspannt und die Beweglichkeit erhöht. Shiatsu ist eine beeindruckende und unglaublich effektive Technik für TänzerInnen, da sie mit Bewegung arbeitet und eine starke ganzheitliche Wirkung auf Körper und Geist hat. Man sagt, eine gute Shiatsubehandlung ist wie ein gut choreografierter Tanz. Wir lernen die grundlegenden Elemente der Berührung und der Arbeit an einem/r PartnerIn. Wir konzentrieren uns auf Bewegungstechniken, die „passive Dehnungen“ zwischen Gebendem/r und Empfangendem/r bewirken. Einige Dehnungen werden als Sequenz erlernt, sodass sie einer Tanzphrase nicht unähnlich sind. Die Arbeit wird in verschiedenen Positionen - am Rücken, am Bauch, auf der Seite und im Sitzen - durchgeführt und spricht den ganzen Körper an. Wir konzentrieren uns zwar auf die physische Seite von Shiatsu, lernen aber auch einige grundlegende philosphische Elemente. StudentInnen mögen ihre besonderen körperlichen Probleme und Fragen einbringen. Wir werden versuchen herauszufinden, wie wir an diese Themen herangehen können.
Ori Flomin
© Yasmeen Enahora
© Yasmeen Enahora
© Yasmeen Enahora
© Ori Highbloom
© Yasmeen Enahora
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 14.04.2024, 15:42 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/id954/