Salim Gauwloos
Contemporary Jazz – Dancing Meditation

© yakoone
Beg
Week 1, 15.7.–19.7.2024
18:15–20:00
Arsenal A
nur im Workshop Office buchbar
Add-on
Beg
Intensive 1, 20.7.+21.7.2024
09:45–12:00 + 15:00–17:15
Arsenal A
buchen
Beg
Week 2, 22.7.–26.7.2024
18:15–20:00
Arsenal A
voll
Beg
Week 3, 29.7.–2.8.2024
18:15–20:00
Arsenal A
voll
Int
Week 1, 15.7.–19.7.2024
16:15–18:00
Arsenal A
nur im Workshop Office buchbar
Int
Week 2, 22.7.–26.7.2024
16:15–18:00
Arsenal A
voll
Int
Week 3, 29.7.–2.8.2024
16:15–18:00
Arsenal A
voll
Adv
Week 1, 15.7.–19.7.2024
11:45–13:30
Arsenal A
nur im Workshop Office buchbar
Adv
Week 2, 22.7.–26.7.2024
11:45–13:30
Arsenal A
buchen
Adv
Week 3, 29.7.–2.8.2024
11:45–13:30
Arsenal A
buchen

Als Verschmelzung von Ballett, Modern und Jazz erforscht Salims einzigartiger Stil eine große Spannweite von organischen, oft kantigen Bewegungen, die von der Graham-Technik inspiriert sind und stark auf klassischen Grundlagen basieren. Seine Klasse betont die künstlerische Interpretation, wie auch Musikalität und fordert Tänzer*innen dazu heraus, sich auf neue, unkonventionelle Weisen zu bewegen.

Den Anfang macht ein Warm-up mit Modern-beeinflussten, Ballett- und Jazz-basierten Übungen, gemischt mit Yoga sowie einer integrierten Meditation, die sich auf richtige Ausführung und Alignment (Ausrichtung) konzentriert. Die Teilnehmer*innen werden mitgenommen auf eine Reise, die schon als „getanzte Meditation“ bezeichnet wurde. Im Weiteren werden Salims eigene Choreografien gelernt, die für ein besseres Verständnis aufs Kleinste heruntergebrochen werden. Salims Verständnis vom richtigen Einsatz der Atmung ist ein weiterer Schwerpunkt in seinem Unterricht, der unter der Prämisse „Tanz heilt alles“ steht.

Auch wenn die Klassen auf die Levels Beginner, Intermediate und Advanced ausgerichtet sind, sind Vorkenntnisse in Jazz und Modern von Vorteil.

Salim Gauwloos
© yako.one
© Facundo Gabba
© yako.one
© yakoone
© Facundo Gabba
© Facundo Gabba
© Facundo Gabba
© Facundo Gabba
© Facundo Gabba
© Facundo Gabba