Workshops 2016

Workshops 2016

Marta Coronado macht eine Bewegung, bei der sie auf ein vorderes Bein im Ausfallschritt ihr Gewicht verlagert und einen Arm vertikal nach oben streckt, während ihr Oberkörper nach vorne gebeugt ist. Im Hintergrund ein Setting aus Bürogebäuden mit dunklen Fenstern.

Marta Coronado
Release Technique - Enjoying the Laws of Motion

© Beniamin Boar
Int
Week 2, 25.7.–29.7.2016
09:30–11:30
Arsenal A
Add-on
Adv
Week 3, 1.8.–5.8.2016
13:50–15:50
Arsenal C

Release Technique- Enjoying the Laws of Motion

Die Intensität der Bewegung

Dieser Workshop basiert auf den Grundprinzipien der Release-Technik.
Gleich zu Beginn des Warm-ups beschäftigen wir uns mit Vertikalität und Schwerkraft, um einen Bezug zum Boden und ein Bewusstsein für „alignment“ (Ausrichtung) zu schaffen. Wir konzentrieren uns auf die Verbindung zwischen Kopf und Nacken als Bewegungsimpuls. Es ist wichtig mit dem Gewicht der Extremitäten, des Beckens und des Oberkörpers zu arbeiten. Es geht um die Selbstwahrnehmung in der Bewegung, damit alte Bewegungsmuster verändert werden können und darum, neue Wege zu finden, die weniger Kraft kosten. Es wird versucht Körper und Geist zu integrieren und neue Zugänge zu anderen Gedankenabläufen zu finden. Der Körper als offenes System, als physikalische Maschine, die Bewegungsgesetzen unterworfen ist. Die drei goldenen Regeln der Trägheit, Wechselwirkung und Impulse erhöhen die Intensität unserer Bewegungen.

Marta Coronado
© Beniamin Boar
© Beniamin Boar
© Stanislav Dobák
© Stanislav Dobák
© Stanislav Dobák