X

Workshops 2002

Workshops 2002

© Fabien de Chavane

Elsa Wolliaston
African Dance

© Fabien de Chavane
Int
Week 1, 15.7.–19.7.2002
18:15–20:00
D
Week 1, 15.7.–19.7.2002
14:00–16:00
D
Im Basistraining geht es um das Zuhören, darum, dem Körper, seinen physischen und geistigen Reaktionen zu lauschen. Das hilft, die notwendige Konzentration zu finden. Wir lassen das Negative oder Unnötige los und machen den Körper frei für Spontanität. Durch Beobachtung der ondulierenden Wirbelsäule und der Beziehung zur Erde können alle ihre individuelle "Körper"-Musik entwickeln. Alles, was der Körper erhält oder integriert, ruft eine Emotion hervor. Der sich in Zeit und Raum bewegende Körper setzt Zeichen, die ihre Bedeutung aus den Emotionen erhalten. Notwendigerweise ist dies ein improvisatorischer Prozess, der Musik, Stimme und Text einbezieht. "In mir gibt es die Wüste, das Meer und eine Menge anderer Dinge, weil wir vielschichtig sind."
Elsa Wolliaston
© Fabien de Chavane
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 25.04.2024, 09:40 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/id32/