Workshops 2010

Workshops 2010

© Vojtech Brtnicky

Rasmus Ölme
Partnering

© Vojtech Brtnicky
Adv
Week 3, 2.8.–6.8.2010
12:10–14:10
Arsenal A
Partnering „hooking up” Ich schlage vor, davon auszugehen, dass alleine zu tanzen in etwa so ist, als wäre man sein eigener Partner. Und die beste Art herauszufinden, wie man sein eigener Partner wird, ist es, es tatsächlich zuerst mit einem anderen Körper-Partner zu versuchen. Ich denke, es sind dieselben Bewegungsprinzipien und physikalischen Kräfte am Werk. Der Wunsch kommuniziert über Nerven an Körperteile. Können wir von unserer Vorstellung, dass unsere Körper uns als Individuen definieren, abweichen? Können wir das zu unserem eigenen, individuellen Tanzen zurückbringen und unseren Körper vergegenständigen und zu einer physischen Repräsentation von irgendetwas anderem machen? Diese Frage wird einerseits durch das Geben und Nehmen von Gewicht während dem Improvisieren und andererseits von vorgegebenem Bewegungsmaterial, das uns zu einer schnellen Verschränkung der zwei Ansätze führt, aufgerollt, und lässt uns weiter fragen, an welchem der zwei Ansätzen wir gerade arbeiten. Ich bin überzeugt davon, dass dieser Workshop sich von Contact Improvisation unterscheidet, aber ich bin nicht sicher inwiefern. Bringt mögliche Antworten mit.
Rasmus Ölme
© Vojtech Brtnicky
© Marta Lamovsek
© Marta Lamovsek
© Carmelo Fernandez
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 14.04.2024, 15:20 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/id1686/