NICOLE BERNDT-CACCIVIO

© Claude Hofer
© Claude Hofer

Full Presence Ahead

Anatomische Reisen, tänzerische Recherchen

Mit Hilfe der Biodynamischen Osteopathie, der Cranio­Sacral­Therapie und des zeitgenössischen Tanzes sammeln wir Informationen über die Anatomie unserer Gehirnstrukturen und deren Verbindungen zum ganzen Körper und entdecken dabei Prägungen der embryologischen Zeit. Spielerisch erforschen wir choreografische Skizzen, die wir in unserem Körper erspüren und anschließend in den Raum übertragen.

Wir werden einerseits anatomische Reisen von der Embryonalphase bis ins Jetzt in Form von erfahrbarer Anatomie machen, andererseits Bewegungssequenzen erspüren, die wir bereits davor wahrgenommen haben, oder Sequenzen entwickeln die durch den speziellen Ansatz der Suche eventuell neue Wege gehen kann.

Der Körper, den wir in all seinen Zusammenhängen und Querverbindungen spüren, verhilft uns Ende der Woche zu einem neuen (Fach-)wissen, das aus all unseren persönlichen Erfahrungen besteht.

ANDERE WORKSHOPS VON Nicole Berndt-Caccivio

OK! Let’s Dance! 60+

Es ist die Pflicht der Kunst die Stimme zu erheben!

Wir lassen uns auf folgendes Experiment ein: Wir vergessen für eine Weile unser Alter, lassen uns von der Gruppendynamik mitreißen, genießen zwischendurch Momente des Rückzugs und der Stille und erforschen körperlich Themen, die uns beschäftigen. Dabei achten wir aufmerksam auf unsere Grenzen, um uns nicht zu verletzen. Nach dem gemeinsamen Warm-up, erforschen wir täglich ein anderes Thema im Rahmen eines Laboratoriums.
 

Lockere Kleidung, Wasserflasche und etwas zum Schreiben mitnehmen.

ARTISTBIO: Nicole Berndt-Caccivio

Nicole Berndt-Caccivio, Nica, wurde 1963 in der Schweiz geboren und studierte klassischen und modernen Tanz in Europa und den Cunningham Studios in NYC. Als Tänzerin war sie besonders inspiriert durch die Zusammenarbeit mit der Tanzfabrik Berlin sowie dem Tanztheater Zürich. Mit ihrer eigenen Company Ljada in Biel-Bienne (CH), gewann sie 1992 zusammen mit der Company Ricochet/UK den ersten Preis am Festival des Suzanne Dellal Centers Tel Aviv, was ihr die Tore zu internationalen Festivals in Europa und den USA im zeitgenössischen Tanz öffnete. Sie war Gastdozentin u.a. am MUK Wien, ZUKT Frankfurt a.M., ImPulsTanz, Tanzquartier Wien, Seneca sowie Etage und Smash Projekten in Berlin und arbeitete künstlerisch, solistisch und performativ zusammen mit u.a. Jürg Lietha (Bern), David Bloom (Berlin), Kollektiv F (Bern), Nicolas Caccivio (Wien, Biel-Bienne), Annelie André (Salzburg, Berlin), um nur einige zu nennen.

Seit 2009 ist sie künstlerische Leiterin des Vermittlungsprojekts Age Company Wien, bei dem Stücke mit älteren Menschen erarbeitet werden und unterrichtet Tanzpädagogik für Menschen ab 55 Jahren am MUK in Wien sowie bei Weiterbildungsprojekten in Österreich. Golden Age oder Silver Age Workshops sind seit vielen Jahren ein Weg von Nica mit Menschen im höheren Alter auf einer körperlichen, künstlerisch betonten Ebene in Kontakt zu kommen.

Seit 2004 bewegt sie sich als biodynamische Craniosacral Therapeutin in einem neuen Feld der inneren und äußeren Bewegungen und lässt, nebst den Begegnungen in der Praxis mit Patient*innen  in Biel sowie Berlin, diese Erfahrung in ihren künstlerischen /pädagogischen Forschungsreisen überall mit einfließen. 2021 wird sie u.a. am Fachkongress des CranioSuisse  sowie am Kientalerhof -CH  Workshops für Therapeut*innen in Verbindung mit Bewegung und Tanz  anbieten. An zeitgenössischen Ausbildungsstätten wie LA FAKTORIA / Pamplona unterrichtet sie dadurch auch erstmals im April 2021 Erfahrbare Anatomie / Körperarbeit für Performer*innen.

Nicole lebt in Berlin und Biel, ist verheiratet, hat keine Kinder und bewegt sich als Künstlerin in der LGBTIQ+ Szene und findet, dass älter werden inspirierend und nicht defizitorientiert gesehen werden darf. Darauf basierend gründete sie 2019 ihre eigene Plattform, Caccivio en Compagnie in Biel-Bienne. Erste Performances fanden am 1.10.2020, dem Internationalen Tag der älteren Menschen in Form von Site Specifics im öffentlichen Raum statt (unterstützt von der Abteilung Kulturelles Culture Bienne der Stadt Biel). Die solistische Arbeit wird 2021/22/23 mit anderen Künstler*innen 55+ weiterentwickelt.

Sie übernimmt bei Kulturhauptstadt Salzkammergut 2024 die künstlerische Leitung für Bewegung mit Senior*innen.

„Es ist die Pflicht der Kunst die Stimme zu erheben!“

Stand: 02.04.2021

 
 

GOOD TO KNOW

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

Public Moves 2020 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 28.07.2021, 02:44 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2021/id4318/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival