BRAHMS BRAVO LA FORTUNE

Michael Tarsitano
© Michael Tarsitano

from clubbing to battle and vice versa

Spaß, Freude, viele gute Vibes und geniale Tanzenergie!

Lerne von einem der legendärsten Club Heads, zu House Musik zu tanzen. Bravo zeigt wie einfach die kompliziertesten Bewegungen, oder wie kompliziert die leichtesten sein können. Dieser Workshop ist eine groovige Jam, in der du Rhythmen aus den Beats herausfiltern lernst und in der viel Soul, Funk und House Klassiker gespielt werden.

Dieser Workshop ist außerdem ein gutes Workout und wir gehen zurück zu den Wurzeln des echten House Tanzes und der House Musik. Von Disco, Funk, Jazz, Latin, Salsa, Swing bis sogar HipHop und Rap ist alles dabei!

Du lernst die echten Soul und Funk Moves, die Tanzfläche vibriert, der Raum ist gefüllt mit harten House Rhythmen & Beats und dein Herz springt vor Freude. Bravo kommt aus der Clubszene und den Straßen von New York und ist ein Freestyle-Experte, er hat den Groove im Blut. Er wird dir zeigen, wie du dich beim Tanzen wohlfühlen, dabei cool sein und mehr Selbstvertrauen gewinnen kannst und wie du das im Club, bei Battles und in Tanzstunden anwenden kannst.

„Ich hab keine Millionen Dollar, aber Millionen Steps. Ich bin mehr als glücklich sie alle weiter zu geben“– Bravo

Soul Funk Disco

Dieser Workshop erkundet die Wurzeln dessen, was sich später zu House entwickelte. Bravo bringt dazu seine persönlichen Erfahrungen aus dem berühmten Studio 54 mit. Soul, Funk und Disco sind die drei Musikgenres, die aus uns die lustvolle Atmosphäre einer Party rauskitzeln werden.

Im Jahr 1977 eröffnete das Studio 54 in New York City, ein Nachtclub in einem unbeliebten Teil von Manhattan, New York. Über Nacht wurde es zum Erfolg und war der angesagteste Ort auf der ganzen Welt. Während dieses Jahrzehnts bis Mitte der 1980-er Jahre spielten Soul-, Funk- und Disco-Musik eine wichtige Rolle bei der Gestaltung dessen, was heute HOUSE ist!

„Während meiner frühen Jahre habe ich im Studio 54 und vielen anderen Nachtclubs in New York gearbeitet. Ich habe eine Vielzahl von Tänzer*innen beobachtet und mit ihnen getanzt, von großen und bekannten Tänzer*innen bis hin zu den typischen Club-Heads. Was wir alle gemeinsam hatten war Spaß zu haben und unsere künstlerische Freiheit durch Tanz auszudrücken!

Dieses Gefühl möchte ich euch mit diesem Workshop vermitteln, der Beats von SOUL, FUNK und DISCO in einer nicht-choreografierten Session einbezieht."

ARTISTBIO: Brahms Bravo La Fortune

Für diesen Club Tänzer ist das House Business kein Unbekanntes. Als Tänzer/Produzent/DJ/Performer war er von Anbeginn stark in die New York City Underground Club Szene involviert.
In den frühen 1980-er Jahren beschloss Bravo sein Leben völlig dieser Szene zu widmen, weil sie viel mehr Glanz und Glamour, glücklichere Leute und enorm gute Sound Systems bieten konnte. Clubbing war Bravos Schule und jede Nacht gab es eine Lektion in Sound, Attitüde und den richtigen Moves.
Das Tanzen zur Musik von DJ-Größen wie: Kenny Carpenter, Timmy Regisford, David Mancouso, Larry Levan, Tony Humphries und David Morales verfeinerte seine schnelle Beinarbeit und führte ihn zu seinem einzigartigen Stil.
Er tanzte sich von New York City bis Wien durch die House Musik Geschichte. Er ist im Dokumentarfilm Check Your Body At The Door und dem Club/House Klassiker Musikvideo von Strafe Set It Off zu sehen.
Seine größten Inspirationen sind: Fred Astaire, Gene Kelly, die treibenden Beats von House Musik und Busby Burkleys Choreografie. Bravos Stil ist einfach Bravos Stil.

Stand: 30.04.2013

 
 

GOOD TO KNOW

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

Public Moves 2020 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 18.05.2021, 00:26 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2021/artist1325/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival