AKEMI TAKEYA

Naoto Iina
© Naoto Iina

Schrei X8 – The Vocalic Body

Durch das Wiedererwecken der eigenen Natur und die Anwendung von Akemis Embryonal-Breathing-Technik werden die Teilnehmer*innen Wahrnehmungsfähigkeiten zurückgewinnen, die durch die Lebensweise unserer Zivilisation verkümmert sind. Dieser Workshop zielt darauf ab, die Wechselbeziehung zwischen Stimme und Körper aufzubauen und sich ihrer bewusst zu werden. Dabei werden die Teilnehmer*innen eigene Kompositionen von Vokalschreien kreieren.

ARTISTBIO: Akemi Takeya

Seit 1991 lebt und arbeitet Akemi Takeya in Wien. Als Choreografin und Performerin arbeitete sie mit Künstler_innen in den Bereichen Tanz, Theater, Film / Video, Fotografie und Musik zusammen. Sie kreierte zahlreiche Tanz-, Video- und Performance-Stücke in Zusammenarbeit mit Künstler_innen wie Paul V. Weihs, Sam Auinger & Rupert Huber, Sam Auinger, Roberto Paci Daló, Dorfmeister, G.X. Jupitter Larsen, Sergio Messina, Bob Ostertag, Robin Rimbaud aka SCANNER, Jon Rose, Andrea Sodomka, Wolfgang Mitterer, Tom Cora, Werner Puntigam, Christian Fennesz, Tetsuo Furudate, Granular Synthesis (modell 5 / 1994), Ong Ken Seng, Benoît Lachambre , Ko Murobushi, Keiko Higuchi, Tanja Tomic, Noid, Rechenzentrum, Zbigniew Karkowski, Metalycée etc. Darüber hinaus schuf sie ihre eigenen Solo- und Gruppen-Performances, wie „(anti)*Clockwise“, „Feeler“, „So What!“, „ZZ“, „Black HoneyDrops“, „Bodypoems“, „Little Stories about S.O.S.“ und „LEMONISM“ u.a.

Sie entwickelte ihre eigene Performancemethode, die Gedanken aus ihren Tagebüchern, Träumen und Essays in ihre Performance-Stücke integriert und letztlich unerwartete und instinktive Verschmelzung von Sinnesbegegnungen hervorbringt. In ihren choreografischen Werken denkt sie rational und lyrisch mit Kopf und Körper in östlicher und westlicher Weise, in Gegensätzen, Kombinationen, Verstrickungen, Klängen, Liedern, Räumen, Bewegungen und Worten.

Stand: 20.04.2017

 
 

GOOD TO KNOW

final workshop showing 2019 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 04.06.2020, 00:14 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2020/artist290/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival