You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

FREY FAUST

© Barbara Cali
ImPulsTanz Workshops 2017 © Emilia Milewska
ImPulsTanz Workshops 2017 © Emilia Milewska
ImPulsTanz Workshops 2017 © Emilia Milewska

Teach Us to Fish – Axis Syllabus

Gemeinsames Sich-stark-fühlen und Energie aufladen

Der Fokus liegt auf Prinzipien und weniger auf der Form. Begrüßen wir unsere gemeinsame Einzigartigkeit.
In Erwägung ziehen, adaptieren, überarbeiten, umarbeiten, integrieren, ausüben.

Anstelle einer Tanzmethode oder einem Trainingsansatz, bietet Axis Syllabus ein Depot wertvoller Informationen zur Verwendung, Vorbereitung, Behandlung, Struktur, Funktion und den Grenzen sowie dem Potential des sich bewegenden Körpers.

Für das tänzerische Ritual, in dem sowohl kollektive Zwecke sowie deren individuelle Variationen nachgegangen werden, schlage ich vor, sich auf Motiv und Material zu konzentrieren. Weiters werde ich in dieser Session individuelle und Gruppenberatung für die Verbesserung von Fähigkeiten, Unfallprävention, Rehabilitierung und Management machen.

ANDERE WORKSHOPS VON Frey Faust

Speechless – Axis Syllabus

Der Wandel von Vergangenheit zur Zukunft, eine fast stille Reise

Beim Lesen oder Sprechen verknüpfen wir Ideen und Konzepte auf einer linearen Logik basierend. Das bedeutet, dass unser Verständnis von einer arbiträren Hierarchie, die der Reihenfolge des Erscheinens folgt, geprägt ist, und nicht etwas auf Grund von Kausalität oder der Qualität oder Funktion einer Handlung. Das ist wahr, auch wenn wir Gegebenheiten beschreiben, die zugleich passieren. Es gibt natürlich auch eindeutige Verwendungszwecke für dieses Attribut aber es geht einher mit einem fundamentalen, unumstößlichen Limit.

Zu Beginn dieses Workshops stelle ich das Grundvokabular meiner symbolischen Sprache vor. Diese Sprache, das „Human Movement Alphabet (HMA)“, entwickle ich schon seit 20 Jahren. In dieser Zeit verwandelte sie sich in eine ökonomische Art, komplexe Prozesse oder gleichzeitig stattfindende Geschehnisse in einem einzigen Zeichen darzustellen oder auszudrücken. Die Zeichen und Symbole des HMA stellen einen Knotenpunkt dar, von dem aus ich verschiedene Ausgangspunkte in Erwägung ziehe, um an diesen Punkt zu gelangen. Gleichzeitig bietet er alternative Destinationen oder Ausgänge. Das HMA kann man nützen, um das Problem der inhärenten Werte-Zuordnung in verbaler Sprache aufzulösen. In diesem Workshop würde ich gerne so gut wie möglich die Verwendung gesprochener Sprache verhindern und stattdessen Signale, Symbole und Gestik nutzen, um zu vermitteln, zu umschreiben, zu evaluieren, zu praktizieren und zu erfinden.
Sei bereit, dich mehr zu bewegen, als zu sprechen – gewappnet mit einem Stift, Papier oder einer Tablet-Zeichenapp.

ARTISTBIO: Frey Faust

Geboren 1960, begann Frey Faust schon mit 8 Jahren als reisender Troubadour mit seiner Familie aufzutreten. Er gehört der zweiten Generation von Kontaktimprovisationskünstlern an und hat starke Wurzeln in der New Yorker Tanzszene der 80er Jahre. Zu den wichtigsten frühen Inspirationsquellen zählen Shekinah Mountainwater, Nita Little, Pavel Rouba, Rene Baziner und Janet Panetta. Im Laufe der Jahre arbeitete er für und mit einer Vielzahl an Künstlern: Ohad Naharin, Donald Byrd, David Parsons, Gina Buntz, Howard Katz, Merce Cunningham, Meredith Monk, Randy Warshaw, Bob Een, Stephen Petronio, Danny Ezralow... u.v.m. Er gründete und mitbegründete drei verschiedene Compagnien und schaffte allein oder in Zusammenarbeit mit anderen über 40 choreografische Solo und Gruppentänze. Nach unabhängigem Studium der Anatomie, Biomechanik und Physik sammelte er sein Wissen in einem Buch, „The Axis Syllabus – human movement lexicon“, welches er weiterhin mit Hilfe des Axis Syllabus International Research Network weiterentwickelt. 2009 gegründet, ist das ASIRN eine schnell wachsende Gruppe an Experten aus verschiedenen verwandten Bereichen, die sich allesamt mit menschlicher Bewegung und Erziehungswissenschaften beschäftigen. Zuletzt widmete er sich in seiner Arbeit am AS der Erstellung einer Online-Universität, die das Studium des menschlichen Körpers ermöglichen sollte: das ASIRN Forum. Zudem kam auch die Entwicklung eines Symbolsets, unter dem Namen The Human Movement Alphabet, dass das Potential haben sollte, Bewegungsdokumentation, -kreation und -analsye zu vereinigen. Er näht auch Schuhe, spricht vier Sprachen und schafft und führt weiterhin Tänze auf.
 
 

GOOD TO KNOW

© cin cin

Performance-Katalog zum Download

65 Produktionen in nur einem Büchlein: Alle Stücke und Extras finden Sie zum Stöbern in unserem neuen Katalog hier als
DOWNLOAD

Workshop-Katalog zum Download

Workshops für Profis, Neutänzer_innen, dauerhaft Begeisterte und Wiederauffrischer_innen: Alle Workshops finden Sie in unserem neuen Katalog hier als DOWNLOAD

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 20.06.2019, 09:34 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2019/id3879/