You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

NICOLE BERNDT-CACCIVIO

© Nicole Berndt-Caccivio
© Nicole Berndt-Caccivio
© Chris Waikiki
© Emilia Milewska

Looking Back and Ahead

Anatomische Reisen, tänzerische Recherchen

Aus meinen Recherchen und jahrelangen Erfahrungen als Choreografin, Dozentin und Performerin im Bereich des zeitgenössischen Tanzes, sowie ausgehend von der Suche nach feinstofflichen Spuren im Körper im Rahmen der biodynamischen craniosacralen Körperarbeit, entstand der Wunsch, beides auf spielerische Art, aber dennoch fundiert zu verbinden.
Wir werden einerseits anatomische Reisen von der Embryonalphase bis ins Jetzt in Form von erfahrbarer Anatomie machen, andererseits Bewegungssequenzen erspüren, die wir bereits davor wahrgenommen haben, oder Sequenzen entwickeln die durch den speziellen Ansatz der Suche eventuell neue Wege gehen kann.

Darüber hinaus werden wir Arbeitstools entwickeln und diese ausprobieren:

  • Wie kann ich gespeicherte Körperbiografien in meine choreografischen, tänzerischen Recherchen mit einbringen?
  • Wodurch lässt sich die Präsenz in einem Duett über welche Vorübungen verändern?
  • Wie gehe ich mit verschiedenen energetischen Levels im Raum choreografisch interessant um?

Up Close and Personal – an Intergenerational Encounter 55+

Es ist die Pflicht der Kunst die Stimme zu ergeben!

Nach einem gemeinsamen Warm-up, wo bereits Kontakte über Körperarbeit gesucht und gefunden werden, erforschen wir in Improvisationsbildern verrückte Zustände, gemeinsame Ängste, Grenzen und Wünsche sowie spielerische Elemente die für jedes Alter künstlerisch inspirierend sein können.
Ältere Teilnehmer_innen erarbeiten dadurch z.B. Solos für junge Frauen und Männer. Junge Teilnehmer_innen danach Duette für ältere Paare.
In Form eines „Speed-Datings“ treffen sich so verschiedene Generationen um sich gegenseitig auf intellektueller Basis zu begegnen. Jede Generation ist "Expertin" in ihrem Umfeld, ihrer Zeit, dem Moment im Leben.

„Jede Generation ist durch eine Fülle altersbedingter Besonderheiten geprägt, die sich in körperlichen, biografischen und zeitgeschichtlichen Merkmalen zeigen. Die Neugier des Menschen auf andere Menschen ist etwas, das lebenslang anhält. Sich selbst wiederfinden oder merken, dass da Unterschiede sind. Die Unterschiede ausloten. Sind sie bereichernd, beängstigend, beglückend? Das Zusammentreffen von Jung und Alt regt immer wieder an!“

ARTISTBIO: Nicole Berndt-Caccivio

Nicole Berndt-Caccivio, Nica, wurde 1963 in der Schweiz geboren und studierte klassischen und modernen Tanz in Europa und den Cunningham Studios in NYC. Als Tänzerin war sie im Speziellen inspiriert durch die Zusammenarbeit mit der Tanzfabrik Berlin sowie dem Tanztheater Zürich. Mit ihrer eigenen Company Ljada in Biel-Bienne (CH), gewann sie 1992 zusammen mit der Company Ricochet/UK den ersten Preis am Festival des Suzanne Dellal Centers Tel Aviv, was ihr die Tore zu internationalen Festivals in Europa und den USA im zeitgenössischen Tanz öffnete. Sie war Gastdozentin u.a. am MUK Wien, ZUKT Frankfurt a.M., ImPulsTanz, Seneca und Smash Projekten in Berlin und arbeitete künstlerisch, solistisch und performativ zusammen mit u.a. Jürg Lietha (Organist in Bern, CH) David Bloom (Berlin), Kollektiv F (Bern), Nicolas Caccivio (Wien, Biel-Bienne), Annelie André (Salzburg, Berlin), Renae Shadler/Roland Walter (Australien/Berlin) sowie Qadira Oechsle-Ali (Berlin, Frankfurt am Main). Seit 2009 ist sie künstlerische Leiterin von drei Vermittlungsprojekten, in denen Stücke mit älteren Menschen erarbeitet werden und unterrichtet Tanzpädgogik 55plus am MUK in Wien sowie bei Weiterbildungsprojekten in Österrich. Golden Age Workshops sind ebenfalls seit vielen Jahren ein Weg von Nica mit Menschen im höheren Alter auf einer körperlichen, künstlerisch betonten Ebene in Kontakt zu kommen.
Seit 2004 ist sie Körperarbeiterin in der Cranio Sacral Therapie/Osteopathie.
Nica lebt in Berlin (DE) und Biel (CH), ist verheiratet, und findet, dass Älterwerden als inspirierend und nicht defizitorientiert gesehen werden sollte. Dafür erarbeitet sie nebst der intensiven Zusammenarbeit mit angehenden Tanz-Student-innen sowie Choreograf_innen im professionellen Bereich, interessante, anspruchsvolle Choreografien mit Amateur-Tänzer_innen in ganz Europa um sie professionell auf ihrem Weg in die Öffentlichkeit begleiten zu können.
 
 

GOOD TO KNOW

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

impressions'15 © Karolina Miernik

FAQ

Wo finden die Workshops statt? Wie bewerbe ich mich für Research Projects? Wo kann ich Performance-Tickets erwerben? Wo gibt es mehr Informationen zum soçial-Programm? Wie finde ich detaillierte Informationen auf der Website? Finden Sie Antworten auf Ihre Fragen auf unserer FAQ Seite!

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 20.05.2019, 10:54 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2019/artist402/