You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARIEL UZIGA

© Andrea Peller
© Andrea Peller

From Feldenkrais to Dance

Von Innen nach Außen und zurück

„Bewusstheit gibt uns die Freiheit, eine Wahl zu treffen.“ – Moshe Feldenkrais

Was passiert mit einer Feldenkrais-Sequenz, wenn wir diese in einen äußeren Rhythmus, in eine Melodie, im Takt der Poesie oder in der Freiheit der Stille umsetzen? Wie können wir umgekehrt eine Tanzsequenz aus der Sicht von Feldenkrais wahrnehmen? Welchen Mechanismus setzt ein intelligenter Körper ein, um organisch in Bewegung zu bleiben und sich gleichzeitig einem äußeren Rhythmus anzupassen? Wie verändert sich eine Tanzsequenz, wenn man das Bewusstsein ganz auf die Körperlichkeit richtet? Wie ist die Verbindung zwischen Spannung, Kraft und einer funktionierenden Bewegung? Was geschieht dabei im Körper – in der Spannung unserer Muskulatur aber auch auf der Ebene des Skeletts? Welche dieser Spannungen sind uns bewusst und notwendig und welche unerwünscht und vermeidbar? Und wie können wir unsere Bewegungen optimieren, was uns erlaubt unsere Energie besser einzusetzen, um an Ausdauer und Ausdruck zu gewinnen?

All diesen Fragen soll im Rahmen dieses Workshops nachgegangen werden. Die Feldenkrais-Methode ist ein bewegungsorientierter pädagogischer Zugang zum Körper mit dem Ziel von schmerzfreien Bewegungen und ganzheitlichem Wohlbefinden. Das Bewusstsein ob eigener Bewegungsmuster, die wir in unserem Alltag unbewusst einsetzen, steht im Zentrum. Behutsame Bewegungssequenzen – vom Feldenkrais-Lehrer angeleitet - sollen für mehr Achtsamkeit sorgen und so schmerzfreie und neue Bewegungen ermöglichen.

Es soll ein Raum geöffnet werden, in dem die Feldenkrais Methode genutzt wird, um Tanz, Bewegung und Improvisation zu erforschen und die verschiedenen Möglichkeiten des Körpers zu entdecken, damit dieser trotz der Ansprüche, die die Kunst und der Tanz mit sich bringen, gesund und funktional bleibt.

Der Workshop „From Feldenkrais to Dance“ dreht sich um das Zusammenspiel von Feldenkrais und Tanz, basierend auf unseren Erfahrungen als Tänzer_innen und Feldenkrais-Lehrende wie Lernende. Ein Raum zum Experimentieren mit Tempo, Ausdruck und körperlicher Organisation.

ARTISTBIO: Ariel Uziga

Ariel Uziga, geboren in Buenos Aires, Argentinien, absolvierte ein Studium in Tanz und Schauspiel zwischen 1994 und 2004 in Buenos Aires. Er erweiterte seine Ausbildung in Improvisation und zeitgenössischen Tanztechniken u. a. bei Eugenia Estevez, Julyen Hamilton. Er lebt, lernt und arbeitet seit 2005 als Tänzer in Wien. Seit 2006 ist er Mitglied des Serapion Ensembles am Odeon Theater und wirkte an zahlreichen Projekten u. a. des Carpa Theaters, der TanzFabrik, des Ensembles Tamamu mit. Außerdem absolvierte er Ausbildungen zum Feldenkrais-Lehrer und Nuad-Praktiker. Zur Zeit unterrichtet Ariel Improvisation, Tanzkomposition und die Feldenkrais-Methode in Europa und Südamerika und schafft Räume für Dialog und Austausch in diesen Bereichen.
 
 

GOOD TO KNOW

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Festivalimpressionen ab 2005 gibt es HIER

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.07.2018, 11:54 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2018/artist1686/