You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

FERNANDO BELFIORE

Paul McGee
© Paul McGee

Sisters

COLLECTIVE CHAOS WORKSHOP

In diesem Workshop geht es um performative Praktiken basierend auf Zusammenarbeit, dem Teilen von Körper-Wissen und der Produktion von kollektiven Erfahrungen, als Zündstoff für Transformationsprozesse. Wir arbeiten mit performativen Praktiken, die nicht nur mit der Idee von individuellen Studien befasst sind, sondern auch mit der Zusammenarbeit als Erkundung kollektiver Reisen, Schwesterlichkeit und der Begegnung mit sich selbst durch andere. Wir werden das Prinzip von Folgen-und-Leiten durcheinander- und zusammenbringen, um so einen ineinandergreifenden und alternativen Kraftfluss von Praktiken zu erzeugen. Indem wir zusammen arbeiten, verbinden und reichern wir Schichten von Performativiät an, um Körper und Geist für künstlerische Entscheidungen, die Verletzlichkeit, Offenheit, Beklemmung und Großzügigkeit beinhalten können, zu öffnen: Extravaganza, sexuelle Energie, Wildheit, das innere Kind und die versteckte Macht, die uns heimsucht. Finde die Flamme, transformative und subversive Kraft und die Neugier auf die Welt, die wir durch andere erleben. Materialisiere die Erfahrung eines chaotischen und intimen Austauschs. Verursache Unordnung. Befreie Orte. Körperliche Währung. Das Unbekannte unserer verborgenen Potenziale. Erweitere deine Elemente. Errichte deinen künstlerischen Alchemietisch. Aktiviere dich selbst. Drücke deine Fantasien aus. Such dir deine Emotion aus. Heile.

Unsere Suche wird darauf abzielen, über ästhetische Qualitäten und kodifizierte Bewegung hinaus zu gehen, dabei aber Arbeitsweisen zu verbinden, durch die wir mehr über andere, uns selbst und Potenziale, mittels aufgabenorientierten Praktiken, erfahren.
Dieser Moment, wir kennen ihn alle noch, wenn der/die Lehrer_in hinaus geht und das Chaos beginnt! Tanz als Befreiung.

ARTISTBIO: Fernando Belfiore

Fernando Belfiore (1983 – São Paulo, Brasilien) ist Choreograf, Performancekünstler und ansässig in Amsterdam. Er absolvierte die School for New Dance Development – SNDO. Bevor er nach Europa zog, schloss er sein Theaterstudium an der öffentlichen Universität von São Paolo – EAD / USP ab. Seit 2012 unterrichtet er regelmäßig Workshops an der SNDO sowie im Ausland und betreut junge Künstler_innen. 2012 wurde er eingeladen, am Europe in Motion Programm teilzunehmen und erhielt 2013 das danceWEB Stipendium. Nach seinem Abschluss erhielt er eine Auszeichnung für die beste Regie in Spanien und wurde für den ITS Festival Choreografie-Preis für sein Stück „The miserable Thing“ nominiert. Seitdem tourte er kontinuierlich in vielen europäischen Ländern, Amerika und Asien; unter anderem waren seine Stücke bei American Realness New York, dem Fierce Festival Birmingham, dem Guangdong Dance Festival und dem Festival Contemporaneo de Dança, São Paulo zu sehen. Er kreierte das Solo „You Must“ mit der dramaturgischen Unterstützung von Ivo Dimchev und gemeinsam mit .whatdofinallyshare., die bei Aerowaves als Favoriten 2013 ausgewählt wurden. 2013 begann er, die Performance-Improvisationspraxis „Supernatural“ mit Florentina Holzinger zu entwickeln. Sein letztes Solo, das Ende 2014 uraufgeführt wurde, "Al13FB <3", wurde 2016 von Aerowaves in die Top Twenty ausgewählt. Er wurde als Artist in Residence bei Dansmakers Amsterdam eingeladen und war für zwei Jahre Gastkünstler des International Choreographic Art Center (ICK), unterstützt von workspacebrussels. Er performte in Projekten von Deborah Hay, Miet Warlop, Ann Liv Young, Ibrahim Quraishi, Matej Kejžar, Bojan Djordjev, Vincent Riebeek, Jeremy Wade und Peaches. Einige Themen aus seiner Arbeit sind: Schamanismus, Spiritualität, Pop- und Queer-Kultur, Technologie und Post-Humanismus.
 
 

GOOD TO KNOW

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.07.2018, 11:38 | Link: https://www.impulstanz.com/workshops/2018/artist1675/