Thomas Köck & Michael v. zur Mühlen

opera - a future game / vienna edition

ein post(operatischer)-apokalytischer video spiel essay

mit musik von ole hübner
und texten von thomas köck
basierend auf der oper opera, opera, opera! revenants&revolutions

Kollektive Handlungs(un)fähigkeit, Zukunftsprognosen, aufscheinende Utopien: In Thomas Köcks Text trifft ein Chor letzter Menschen auf einen Cyborg. Der letzte Akt spielt in einem verlassenen Opernhaus … Begleitet von einer inneren Stimme durchwandern die User*innen eine Landschaft, die vom Verschwinden der Gegenwart erzählt und von einer Gesellschaft, die Zukunft scheinbar nur noch als Katastrophe denken kann.

opera – a future game ist ein interaktives digitales Musiktheater-Videospielessay, basierend auf einem Opernprojekt, das im Zuge einer Pandemie unterbrochen werden musste. Fragmente der Inszenierung, Bühnenbilder, Kostüme, Orchester- und Videoaufnahmen verwandeln sich in dieser gespenstischen digitalen Version zu einem spielbaren, wuchernden Archiv, einem immersiven Hybrid aus Gamingsituation und interaktiver Videokunst. Für die Vienna Edition erforschen Thomas Köck und Michael v. zur Mühlen in einem 5-tägigen Research Project zu Motion Capture Verfahren die Repräsentationen menschlicher Körper in digitalen Umgebungen und erweitern die bisher u.a. auf Essen Zollverein und in Dresden HELLERAU präsentierte Arbeit um eine weitere performative Ebene. Die Ergebnisse werden als analog/digitales Happening und Mischung aus kollektivem Let’s Play, Physical Theatre und Lecture Performance auf der Bühne des Burgtheaters gezeigt. 

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 19.05.2024, 16:08 | Link: https://www.impulstanz.com/videos/aid1666/