Leja Jurišić (SI), Bara Kolenc (SI), Peter Kutin (AT), Patrik Lechner (AT), Mathias Lenz (AT)

BRINA – A KINAESTHETIC MONUMENT

ImPulsTanz2021 © Video Editing: Maximilian Pramatarov

Brina war ihr Partisaninnen­-Name: Marta Paulin gilt als eine der ersten zeitgenössischen Tänzerinnen in Slowenien vor dem Zweiten Weltkrieg. Geboren 1911 in Ljubljana, arbeite­te die Wigman-­Schülerin erst fürs Radio, bevor sie 1940 ihren ersten Abend als Choreografin veranstaltete. 1943 schloss sie sich den Parti­san*innen an und wurde später zu einer der wichtigsten Tanzausbilder*innen Jugoslawiens. Der österreichische Künstler Peter Kutin hat nun mit Bara Kolenc, Leja Jurišić, Mathias Lenz und Patrik Lechner ein rotierendes, holo­grammähnliches Klangobjekt als kinästheti­sches Denkmal geschaffen: eine „multimediale Trance­-Performance“ zu großem Sound für die Bühne, im zweiten Teil des Abends ergänzt durch Footage und Gespräch mit den slowe­nischen Künstler*innen Bara Kolenc und Leja Jurišić.

Österreichische Erstaufführung
Dauer: 50 Minuten

 

GOOD TO KNOW

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals findest du HIER

Public Moves 2020 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

Shop

Fesche Goodies und Workshop- & Performance-Gutscheine gibt es HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 22.10.2021, 21:13 | Link: https://www.impulstanz.com/videogallery/aid7534/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival