You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Ali Moini (FR/IR)

MY PARADOXICAL KNIVES

ImPulsTanz2019 © VIDEO EDITING: MAXIMILIAN PRAMATAROV

Ornament als Versprechen lautete die Prämisse der Pattern-and-Decoration-Bewegung. Feministisch engagierte Künstler_innen in den USA, u. a. Miriam Schapiro oder Robert Kushner, holten in den 1970er-Jahren Farbe, Stoffe und Formenvielfalt in die Kunst zurück, integrierten ornamentale Traditionen – von islamisch über nordamerikanisch-indigen bis Art déco – und öffneten den Blick über den geografischen und historischen Tellerrand hinaus. Der iranische Tänzer, Theatermacher und Choreograf Ali Moini zeigt in der Ausstellung sein berühmtes poetisches Solo My Paradoxical Knives: eine fließende Choreografie zu einem Gedicht des persischen Dichters Runi.

Dauer: 30 min

 

GOOD TO KNOW

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 20.09.2019, 14:43 | Link: https://www.impulstanz.com/videogallery/aid6373/