You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

MICHAEL LAUB / REMOTE CONTROL PRODUCTIONS (NL)

Fassbinder, Faust and the Animists

ImPulsTanz2017

Ein Monster erhebt sein Haupt im Musenhof der Weimarer Klassik, in dem Johann Wolfgang von Goethes Faust. Der Tragödie erster Teil weiland mit Gretchen und Mephisto tanzte. Der Name des Biests ist Rainer Werner Fassbinder, und es wird beschworen von Michael Laub, dem Großmeister der unglaublichen Begegnungen. In diesem neuesten Stück des Belgiers mischen sich nun Film und Theater, Klassik, Animismus und Pop zu einer entschieden postkolonialen Choreografie. Goethe gerät an Fassbinder im Zusammenhang mit dessen Film Warnung vor einer heiligen Nutte aus dem Jahr 1971. Aber nicht als Drama, sondern mit einer gegenseitigen Verausgabung von Madison Dance in kambodschanischer Interpretation und südostasiatischem Animismus. Hier reiben rund 15 Darsteller_innen Hoch- und Popkultur aneinander, und der traditionelle, vor allem aber gegenwärtige Madison kickt mit Khmer-Hip-Hop aus Phnom Penh souverän in das Fegefeuer des Fassbinder-Films. Was sich dabei enthüllt, ist nicht weniger als ein „west-östlicher Divan“ für das 21. Jahrhundert.

Österreichische Erstaufführung

 

GOOD TO KNOW

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Werden Sie Club-Mitglied und erfreuen Sie sich an zahlreichen Vergünstigungen. Unsere drei verschiedenen Club Cards sind online erwerbbar. HIER

ImPulsTanz 2014: Volkstheater © Karolina Miernik

In der inspirierenden Atmosphäre der Roten Bar des Volkstheaters laden wir heuer alle Interessierten – Publikum, Künstler_innen, Rezensent_innen, Festivalmitarbeiter_innen... – zu regelmäßigen ImPulsForen. Doch nicht nur ImPulsTanz, auch Sie können Themen dafür vorschlagen, die Sie gerne diskutiert oder erläutert haben möchten. MORE

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Festivalimpressionen ab 2005 gibt es HIER

Arsenal 2016 © Emilia Milewska

Heuer gratis!

Eltern, die an Workshops teilnehmen,  bieten wir wieder während den Kurszeiten Kinderbetreuung im Arsenal an. Dank der Unterstützung durch die AK Wien sogar erstmals gratis! MORE

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

A FUTURE ARCHEAOLOGY 2014 © BETTINA VISMANN

Zuhause gesucht!

Auf der Suche nach einer gemütlichen Unterkunft während des ImPulsTanz Sommers? Oder aber möchtest du deine Wohnung in der Urlaubszeit nicht vereinsamen lassen und statt dessen unseren Workshop Teilnehmer_innen die Viennese Art of Living näher bringen? Nähere Infos HIER

Workshop Daybee Dorzile 2017 © Karolina Miernik

urbanative . Festival Urbaner Künste Wien 2018

Auch diesen Sommer bietet ImPulsTanz einen Schwerpunkt für Interessierte an Urbanem Tanz, der in Zusammenarbeit mit Storm und Markus Eggensperger bereits 2017 lanciert wurde! Die verschiedenen Events und das urbanative package auf einem Blick!  MORE

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

La Fabrica © Bruno Michelet

Auditions

Wie jedes Jahr bietet das ImPulsTanz Festival den idealen Ort für internationale Auditions. Dieses Jahr machen sich Michael Laub, Marta Coronado, Ivo Dimchev und nadaproductions auf die Suche nach professionellen Performer_innen. Valerie Oberleithner & Magdalena Chowaniec suchen Teilnehmer_innen auch ohne Vorkenntnisse zw. 13 und 110 Jahren für ihre Somatic Demonstration iChoreography - Conversations. MORE

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 19.08.2018, 07:47 | Link: https://www.impulstanz.com/videogallery/aid4765/