The Amazing Chaiyo Band
Franco Forte
Live’n’Local
The Amazing Chaiyo Band © Victoria Nazarova

Donnerstag, 25.7., 22:00
Burgtheater Vestibül

Eintritt: 10 Euro

THE AMAZING CHAIYO BAND live

Die anrüchige Hinterhofszene der amerikanischen G.I. Base Camps hat die Live-Musik der Thai-Disco in den späten 60er Jahren stark beeinflusst.
Piano Supannada, Sängerin von The Sis aus Thailand erweckt mit The Amazing Chaiyo Band das thailändische Disco-Erbe von Siam wieder zum Leben.

Geboren und aufgewachsen in einer musikalischen Familie im Süden Thailands ist Piano Supannada die Mittlere von drei Schwestern, die zusammen mit der Ältesten, Bass Pattaranin, und der jüngsten, Zoe Rosarin, die bekannte Geschwisterband The Sis bildete. Sie spielten von klein auf gemeinsam und wurden Anfang der 2000er Jahre offiziell bei einem Plattenlabel unter Vertrag genommen. Das Gesangstrio schrieb und trat im ganzen Land gemeinsam auf, bis sie schließlich in verschiedene Länder zogen, um andere Träume zu verfolgen.

Piano siedelte nach Wien um, wo sie Schlagzeuger Philipp Mayer und Bassisten Helmut Schartlmüller kennenlernte. Gemeinsam gründeten sie The Chaiyo Band und bespielen seither Bühnen und Festivals mit ihrem Thai-Disco-Sound.

„Es ist erstaunlich zu sehen, wie das Publikum einfach aufsteht und zur Essenz von Thailands Soul and Rhythm tanzt. Auch wenn die Lieder auf Thai sind und vom täglichen Leben der Arbeiterklasse und dem Leben auf dem Land handeln – wo es um Papayasalat geht, das Anziehen für die Arbeit auf dem Reisfeld und das Tanzen zur Disco auf dem Tempelfest.“

The Amazing Chaiyo Band

FRANCO FORTE

Franz Josef Riefenthaler, alias FRANCO FORTE, betrat die Tanzfläche, bevor er das Licht des Tages erblickte. Bereits im Mutterleib von ihrer DJ-Playlist mit Musik aus den 60ern, späten 70ern und 80ern beeinflusst, entwickelte er ein intensives Interesse an allem, was mit Musik, Tanzen und Feiern zu tun hat.

Nachdem er turntableism mit seinen Lieblings-DJs wie Grandmaster Flash, Afrika Bambaataa oder Theo Parrish erforscht hatte, begann er 2003 in Wiener Clubs aufzutreten und wurde von 2004 bis 2010 Resident-DJ im berühmten „Cafe Leopold“, seine wöchentlich Clubs mit wechselnden styles wurden eine Institution. Seine eklektischen Mixe wurden in der Stadt bekannt, und er versprühte seine groovigen Vibes in sämtlichen renommierten Clubs der Bundeshauptstadt (Volksgarten, Pratersauna, Flex usw.) und eroberte die Herzen des tanzenden Publikums auf Tour durch Österreichs hochrangige Clubs (Postgarage, PMK, Conrad Sohm, Rauch, Republic).

Franco Forte – LIVE Volksgarten Pavillon _ 05_06_2021

 

© Franco Forte