Enesi M.
Skofiasko
Succubus
Hosted by The GapLive’n’Local
Enesi M © Ifeatu Nnaobi

Donnerstag, 11.7., 22:00
Burgtheater Vestibül

Beim Auftritt von Enesi M. wird mit Kunstblut gearbeitet.
Eintritt: 10 Euro

ENESI M. live

Enesi M. ist eine Sängerin, Songwriterin und aufstrebende Produzentin, die Heavy-Metal-Sounds mit HipHop-, Elektronik-, Reggaeton- und Baile-Funk-Rhythmen verschmelzen lässt. Sie paart rauen, gutturalen Gesang mit Raps und gesungenen Harmonien, während sie sich weigert, sich auf ein bestimmtes Genre festzulegen und in ihren Texten das gesamte Spektrum an Emotionen durchläuft.

SKOFIASKO

Während Skofi in ihren Live-Show’s locker leichte Deutschrap Flows auf diversen Indie und Electronic Beats präsentiert, mischt sie in ihren DJ Sets alias „Skofiasko“ darke UK Dubstep Tracks mit Grime und modernem Bass Sound.

Mit dem Wunsch, die aktuell wieder präsentere UK Club Szene auch nach Wien zu holen, gibt Skofi in diese mit ihren Sets einen verspielten Einblick.

SUCCUBUS (blvze)

Die aus unerforschten Tiefen des Balkans stammende multidisziplinäre Künstlerin Succubus (BLVZE; Oh, That's Nice; Rave Atlas) hat eine Leidenschaft für Musik und eine allgemeine Ästhetik kraftvoller, extravaganter Kuriosität, was durch das Motto ihres Alter Egos bewiesen wird: Succumbere – „darunter liegen“.

Succubus hat ihr Leben damit verbracht, die Musik „darunter“ zu erforschen und eine Perspektive zu entwickeln, die nach Wahrnehmungen ohne Grenzen sucht. Inspiriert von Garage, Jungle und Dubs hört sie nicht auf, mit neuen Klängen und Motiven zu experimentieren.

 

Skofiasko © John Kücükcay / Celeste
© succubus