Sophia Rodríguez
Without Filter

© Irene Occhiato
Field Project
Week 2, 22.7.–26.7.2024
10:00–16:00
TQW 1
hier bewerben

Sophia lädt dich ein, eine Solo-Performance zu erarbeiten: zum Reflektieren über unsere Klischees und unser inneres Feuer, zum Aufbauen und Dekonstruieren von Unwahrheit und Aufrichtigkeit in Beziehung zu unserem Selbst. Mit Übungen für Körper, Stimme, Geist und Sprache bereiten wir uns darauf vor, unsere Gefühle und Gedanken zu offenbaren. Das wird die „Rohmasse“ sein, der Ton, aus dem wir die Grundlage zur Ausarbeitung einer ästhetischen Aussage schaffen werden.

Im Verlauf des Field Projects werden wir mit unserer*m*n Stimme / Körper / Handlungen jeden Tag individuell etwas erarbeiten und einander zeigen. Wir üben uns darin, Fantasien, Frustrationen und auch Untätigkeit in poetischen Handlungen aufgehen zu lassen, die unser*e*n Ausschuss / Fülle / Versagen / Kampf / Feuer / Tod / Ausdruck zum Vorschein bringen, indem wir mit dem Oberflächlichen und dem Tiefgang, dem Subjektiven und dem Objektiven, der Lüge und der Aufrichtigkeit in Bezug auf uns selbst spielen.

Wir reflektieren, indem wir handeln, und öffnen so unseren Horizont zwischen verschiedenen Kunstformen und lassen uns von Poesie und Metaphern mitreißen. Alles, was im Forschungsprozess aufkommt, ist ein Teil von uns und, wenn es irgendwo eine konkrete Form annimmt, ist es etwas Neues und gleichzeitig etwas, von dem wir Abstand nehmen, es beobachten, verarbeiten, zusammensetzen und zersetzen können, um einen Raum zwischen der persönlichen Bedeutung und dem Wert zu schaffen, den diese Handlung an sich für die Umwelt, die Öffentlichkeit etc. haben kann.

Wie rechtfertigen wir, was wir tun? Wie bewerten wir Gefühle oder die Härte, die aus einem sehr tiefsitzenden oder verborgenen Ort in unserem Körper kommt? Was können wir durch das Kommunizieren mit einer Gruppe lernen und wie verändern wir unsere Wahrnehmung der Realität und unsere Wahrnehmung von Kunst, wenn wir unsere Gedanken und Gefühle in einer Gruppe formulieren?

Neben dem Erarbeiten einer Solo-Performance werden wir über diese Dinge gemeinsam diskutieren und reflektieren.

Sophia Rodríguez
© Irene Occhiato
© Irene Occhiato
© Sophia Rodríguez
© Tiny Geerom