You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

VLADIMIR MILLER & CLAUDIA HILL & JULIAN WEBER & ROBERTO MARTINEZ

© Jörg Baumann
© Vladimir MIller
© Vladimir MIller

Unstable Nights

Eine transdisziplinäre Künstlergruppe schafft in der MQ Hofstallung gemeinsam mit den Teilnehmer_innen einen kollektiven Arbeitsraum, der für Experimente und Vorschläge offen ist. Am Abend öffnet sich dieser Raum für das Publikum und lädt ein, an der entstehenden Komposition von Performance, Tanz, Bauen, Textil- und bildender Kunst teilzuhaben. Wir werden Gastgeber eines offenen Abends sein, der sich verlaufen und wieder finden wird. Dieses Field Project ist Teil des 12-tägigen Projekts Unstable Nights im Rahmen der Kooperation von ImPulsTanz und mumok im Kontext der Ausstellung Pattern and Decoration.

Nähere Infos zu "Unstable Nights" sind hier zu finden.

ARTISTBIO: Vladimir Miller

Vladimir Miller ist ein Künstler, dessen Interesse sich auf das Zuschauen und die Wahrnehmung in Kunst und Performance richtet. Aus der Beschäftigung mit Theorie heraus entwickelt er seine Arbeiten in den Medien Video, Installationen, Bühnenbild und Performance. Er lebt in Berlin und Wien.

In den letzten Jahren hat er an Projekten von Philipp Gehmacher, Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) und Meg Stuart/Damaged Goods mitgearbeitet.

Mit Philpp Gehmacher sind die Videoinstallationen „dead reckoning“ (2009) und „at arm's length“ (2010) entstanden. Zusammen mit Meg Stuart und Philipp Gehmacher kreierte er die Performanceinstallation „the fault lines“, die bei Sprindance 2010 Premiere hatte.
Vladimir Miller unterrichtet und ist Mentor beim Postgraduate Programm a.pass in Antwerpen. Dort kuratierte er den temporären Research Raum „City of Illusions“ im Februar 2010.

ARTISTBIO: Claudia Hill

Claudia Hill is a Berlin-based cross-disciplinary artist who conceives objects that create possibilities for personal encounters. Hill’s work developed from a career in fashion presenting her collections between New York and Japan. As her designs expanded beyond the boundaries of the industry she made costumes for choreographer William Forsythe, The Wooster Group, and became a frequent collaborator with choreographer Meg Stuart. She was admitted to United Scenic Artists of America.

Her practice ranges from costume- and stage design to film, installations, and performances at art centers such as Centre Pompidou Paris, ZKM Center for Art and Media, Karlsruhe, or HAU Hebbel am Ufer, Berlin.

Hill’s artist film Kŏn′voi′ has been presented in numerous international film festivals. She is currently participating in diverse stage productions and is preparing the release of her book Social Fabric Earth Return.

ARTISTBIO: Julian Weber

Julian Weber (*1986, DE) ist Choreograf, Tänzer und bildender Künstler. Er hat an der HBK Braunschweig und Akademie der Künste Wien mit Schwerpunkt Bildhauerei und am HZT Berlin und an der Theaterschool in Amsterdam Choreografie studiert. Er arbeitet intensiv an Interaktionsräumen die Körper, Material und Bewegung involvieren. Er kollaborierte mit Künstlern/innen, wie Meg Stuart, Boris Charmatz und Tino Sehgal und entwickelt eigene Arbeiten an der Schnittstelle von Choreografie und bildender Kunst, in denen er die Formate von Ausstellung und Bühnenraum ineinander verschiebt. Ebenfalls entwickelt er zunehmend szenografische Konzepte in Zusammenarbeit mit Künstlern/innen wie Jeremy Wade oder dem suddenly-collective. 2015 gewann er mit seiner Arbeit the tourist den Berlin Art Prize.
 
 

GOOD TO KNOW

© Karolina Miernik

Workshop Locations

Du möchtest wissen, wie du zu unseren Workshop Locations und Studios kommst? Details dazu findest du hier

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 22.08.2019, 16:23 | Link: https://www.impulstanz.com/research/2019/id4063/