JANHAVI DHAMANKAR

Brunnenpassage
© Brunnenpassage

Storytelling through Gestures (Odissi)

Stell dir vor, du könntest dich wie ein Elefant bewegen: träge und doch elegant. Nun stell dir vor, die Geschichten des Waldes mit einer Codesprache verkörpern und erzählen zu können – mit unzähligen, präzisen Handgesten! Janhavi zeigt, wie man mit Handgesten (Hastas) Geschichten erzählt, eine Fähigkeit, die allen neun klassischen Stilen des indischen Tanzes gemeinsam ist.

Janhavi unterrichtet auch Bollywood

ARTISTBIO: Janhavi Dhamankar

Janhavi Dhamankar ist Darstellerin und Lehrerin von indischen klassischen-, Folklore- und Bollywood-Tanzstilen. Sie hat über 20 Jahre lang in Odissi (klassischer indischer Tanz) unter der strengen Guru-Shishya-Tradition trainiert. Sie hat Solo-, Duett- und Gruppenfolk-Tänze, klassische Tänze sowie Bollywood-Tänze auf zahlreichen Festivals in Indien, Dubai, Deutschland und Österreich aufgeführt. Sie leitet regelmäßig Workshops und Trainingskurse in all diesen Tanzstilen in Wien. 

Sie absolvierte ihren B.A. und M.A. (Philosophie) an der Universität Pune und MPhil in K. U. Leuven, Belgien. Nach Präsentationen auf vielen internationalen Konferenzen und der Vergabe von Residenzen in Indien und Oxford beschäftigte sie sich unter Shelley Sacks mit den Philosophischen Grundlagen der sozialen Skulptur. Seit 2012 ist sie Gastdozentin für Philosophie, Ethik und Ästhetik an der Symbiosis School of Liberal Arts, Symbiosis Law School, FLAME, College of Engineering Pune. Zu ihren jüngsten Veröffentlichungen gehören Empathy-in-Practice: Eine Methode für die künstlerische Forschung? in der künstlerischen Forschung: Is there some Method? und ein gemeinsam verfasstes Stück What is Refugee in Crisis/Krisis, Performance Philosophy, Sonderausgabe. 

Sie kombinierte ihre akademischen und vielfältigen künstlerischen Stile und leitete Bewegungs-Workshops in Weimar, Kopenhagen und Goethean Observation Workshops an der Woodstock School Mussoorie und ACCEL, Bangalore, Indien. Sie arbeitete als Redakteurin und Content Generator für die Pune Biennale 2017. Zurzeit promoviert sie in künstlerischer Forschung an der Kunst Universität Graz. Als Teil ihrer Forschung führt sie in Zusammenarbeit mit Tanz die Toleranz, Wien, ein Art & Empathy lab online durch.

Stand: 01.07.2020

 
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 30.10.2020, 00:05 | Link: https://www.impulstanz.com/publicmoves/id108/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival