Netti Nüganen (AT/EE)
The Myth: last day

[8:tension]
© Alana Proosa

„Wie lang sie hier schon der Verwesung trotzt, weiß niemand.“ Netti Nüganen, die dem ImPulsTanz-Publikum vor allem aus Florentina Holzingers gefeierten Performance-Exzessen Apollon und TANZ bekannt sein dürfte, erhebt sich aus dem Dreck, nur um mit einem Kinderkassettenrekorder ausgerüstet neuerlich in ihn hinabzutauchen. Alles, was sie findet – ob Kaffeebohnen, Gurkenwasser oder Designer-Handtasche, ob Luxus oder Alltag, verstaubt oder vintage, zeitlos oder nutzlos –, wird in denselben sorgfältigen Blick gefasst. Denn in jedem Objekt, meint die Pseudo-Archäologin, die in der zweiten Hälfte zur Punk-Rockerin mutiert, lauern versteckte Energien, Mythen und Fiktionen, die bis in unsere Gegenwart hineinwirken – und hinsichtlich möglicher Zukünfte neu entfesselt werden können. 

Dauer: 90 Min
Preis: 24 Euro
Ermäßigt: 20 Euro

Diese Performance enthält laute Musik und Lehmstaub.
Diese Performance enthält Nacktheit und explizite Inhalte.
9.8.2024, 19:00
WUK
Tickets
Add-on
10.8.2024, 19:00
WUK
Tickets
11.8.2024, 19:00
WUK
Tickets
© Alana Proosa
© Alana Proosa
© Vikram Pradhan
© Vikram Pradha

CREDITS

Choreografie und Performance: Netti Nüganen
Uma: Johhan Rosenberg 
Bühnenbild und Kostüme: Pire Sova
Licht: Priidu Adlas
Sound: Artjom Astrov
Dramaturgie: Sabine Cmelniski
Textberatung: Keiu Krikmann
Grafikdesign: Yunie Chae
Projektmanagement: Siim Tõniste und Eneli Järs
Koproduktion: Kanuti Gildi SAAL und Netti Nüganen
Unterstützt durch Eesti Kultuurkapital (EE)

Dank an: Johhan Rosenberg, Anna Viik, Henri Künnap, Henry Kasch, Tuuri Viik, Kristiina Tang, Anne Reemann, Tiia Rosenberg, Ando Naulainen, Heneliis Notton, Ahmed El Gendy, Tea Teearu, Laura van Bergem und Maike Lond

PASST DAZU