Maud Le Pladec feat. Jr Maddripp / CCNO (FR)
Silent Legacy

© César Vayssié

Krump ist zugleich Lebensart und Ausdrucksform mit einer fast spirituellen Dimension. Mit ihrem speziellen Bewegungsstil kehren Krump-Tänzer*innen ihre innere Wut nach außen, um sie so zu kanalisieren. Silent Legacy der Französin Maud Le Pladec ist ein mitreißendes Tanzstück darüber, was es heißt, sich gegenseitig zu stärken. Auftritt Adeline Kerry Cruz: „Komm! Steh’ auf, ich brauch’ dich!“, ruft das Kind, so laut es nur kann. Und Jr Maddripp kommt zu ihm auf die Bühne. Er ist seit seinem 15. Lebensjahr Krumping-Tänzer in Paris, sie stammt aus Montréal, ist erst zehn und gilt seit 2021 als Wunderkind des afroamerikanischen Tanzstils aus Los Angeles. Dessen Kraft gibt Cruz weiter an die erwachsene Tänzerin Audrey Merilus, die aus dem stillen Vermächtnis des Mädchens ein starkes feministisches Statement macht.

Österreichische Erstaufführung

Dauer: 50 Min
Preise: 18 / 26 / 36 Euro
Ermäßigt: 15 / 22 / 30 Euro

Diese Performance enthält Stroboskop-Lichteffekte und laute Musik.
Empfohlen ab 8 Jahren.
30.7.2024, 21:00
MuseumsQuartier – Halle G
Tickets
Add-on
31.7.2024, 20:30
MuseumsQuartier – Halle G
Tickets
1.8.2024, 21:00
MuseumsQuartier – Halle G
Tickets
© César Vayssié
© César Vayssié
© César Vayssié
© César Vayssié
© César Vayssié

CREDITS

Konzept, künstlerische Leitung und Choreografie: Maud Le Pladec feat. Jr Maddripp 
Solo Adeline Kerry Cruz: Maud Le Pladec und Jr Maddripp
Solo Siaska Chareyre: Maud Le Pladec und Audrey Merilus
Performance: Adeline Kerry Cruz und Siaska Chareyre (+ Gast)
Choreografische Assistenz: Régis Badel
Musik: Chloé Thévenin
Musikdramaturgische Assistenz: Pere Jou
Stimmtraining: Dalila Khatir
Kostüme: Christelle Kocher – KOCHÉ
Kostümassistenz: Marion Régnier
Licht und Bühnenbild: Éric Soyer
Gesamtleitung: Mélissandre Halbert
Beleuchtung: Nicolas Marc
Tontechnik: Vincent Le Meur
Vertrieb und Entwicklung: A propic / Line Rousseau, Marion Gauvent und Lara van Lookeren
Produktion: Centre Chorégraphique National d’Orléans (FR)
Koproduktion: Festival d’Avignon (FR), Par B.L.eux. (CA), Centre culturel canadien à Montréal (Québec) (CA) und Chaillot – Théâtre national de la Danse (FR) 

Unterstützung: Dance Reflections by Van Cleef & Arpels, Le Carreau Scène nationale de Forbach et de l’Est mosellan (FR), La Comédie de Clermont-Ferrand scène nationale (FR), Scène nationale d’Orléans (FR), Les Halles de Schaerbeek Bruxelles (BE), Fontenay en Scènes – Ville de Fontenay-sous-Bois (FR) und Le Gymnase CDCN Roubaix (FR)

Residencies: Centre chorégraphique national d’Orléans (FR), Théâtre d’Orléans in Zusammenarbeit mit Scène nationale d’Orléans (FR), Par B.L.eux. (CA) und Centre culturel canadien à Montréal (Québec) (CA)

Der Centre Chorégraphique National d’Orléans wird vom Ministère de la Culture — DRAC Centre-Val de Loire (FR), der Ville d’Orléans (FR), der Région Centre-Val de Loire (FR) und dem Conseil Départemental du Loiret (FR) unterstützt, sowie vom Institut français — Ministère des affaires étrangères (FR) für interanationales Touring

Unterstützung der Vertretung der Regierung von Québec

MEHR VON Maud Le Pladec feat. Jr Maddripp / CCNO