MUSEUMSKOOPERATIONEN

Seit 2013 treibt ImPulsTanz den Dialog zwischen Choreografie, Tanz und bildender Kunst voran. Dafür wurden Kooperationen mit u. a. mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Leopold Museum, Kunsthistorisches Museum, Weltmuseum Wien, Belvedere 21 und der Wiener Secession initiiert. In der Vergangenheit adaptierten Künstler*innen wie Eszter Salamon, Xavier Le Roy, Simone Aughterlony, Philipp Gehmacher, Ivo Dimchev und Tino Sehgal bereits bestehende Arbeiten bzw. entwickelten neue speziell für den Museumsraum, wie Peaches & Keith Hennessy, Akemi Takeya, Doris Uhlich, Amanda Piña oder Liquid Loft.

Dieses Jahr lädt ImPulsTanz gemeinsam mit dem mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien zu einem „Performancefestival“ im Festival, kuratiert von Christine Standfest und Marianne Dobner (mumok). Die Ausstellung Nowhere / Now Here bietet Raum für einen künstlerischen Diaog zwischen historischen filmischen Arbeiten aus der mumok Sammlung und Live Performances u. a. von Trajal Harrell, Geumhyung Jeong, Dana Michel und Eszter Salamon. Darüber hinaus ist ImPulsTanz erneut in der Künstlerhaus Factory – heuer mit österreichischen Positionen von Liquid Loft / Chris Haring, Christine Gaigg und Silke Grabinger – und erstmals im MAK – Museum für angewandte Kunst mit Choreographic Objects, vier Installationen von William Forsythe sowie in der Galerie Kandlhofer zu Gast.

 

KALENDERSERVICE
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 24.05.2024, 05:32 | Link: https://www.impulstanz.com/performances/museumcooperations/