Luca Bonamore (AT/IT)
Silent Lovers

[8:tension]
© Pascal Schrattenecker

Es ist noch gar nicht lange her, dass queere Menschen gezwungen waren (vielerorts noch sind), sich möglicher Gewalt durch Polizei und Mitbürger*innen auszusetzen, um das zu bekommen, wonach alle sich sehnen: Zuneigung, Verständnis, vielleicht so etwas Ähnliches wie Liebe. Man trifft sich nachts, in öffentlichen Parks oder Toiletten, und man weiß nicht: Wer wartet da auf mich? Luca Bonamore, dessen varietéhaftes Duett Lapse and the Scarlet Sun (mit Lau Lukkarila) bei ImPulsTanz 2023 zu sehen war, widmet dem Cruising, dieser Schnittstelle des Öffentlichen und Privaten, heuer eine Gruppenchoreografie. Fünf Silent Lovers schleichen vor unser aller Augen heimlich aufeinander zu und suchen Unterschlupf vorm „Kreislauf politischer Unterdrückung“ in den Blicken, Gesten und Körpern ihrer Gegenüber.

Uraufführung

Dauer: 50 Min
Preise: 18 / 24 Euro
Ermäßigt: 15 / 20 Euro

Diese Performance enthält explizite Inhalte. Empfohlen ab 18 Jahren.
4.8.2024, 19:00
Schauspielhaus
Tickets
Add-on
5.8.2024, 21:00
Schauspielhaus
Tickets
6.8.2024, 23:00
Schauspielhaus
Tickets
Add-on
11.8.2024, 19:00
Schauspielhaus
Tickets
© Atila Vadoc
© Atila Vadoc
© Atila Vadoc
© Atila Vadoc
© Atila Vadoc
© Atila Vadoc

CREDITS

Konzept und Choreografie: Luca Bonamore
Performance: Iris Omari Ansong, Luca Bonamore, Theo Emil Krausz, Simeon Ohlsen und Michael Voit
Musik: Simeon Ohlsen
Licht: Leo Kuraitė
Dramaturgie: Francesca Ferrari
Outside-Eye: mirabella paidamwoyo* dziruni, Olivia Axel Scheucher und Nikolaus Selimov

Mit freundlicher Unterstützung der MUK Wien

PASST DAZU