Soa Ratsifandrihana / ama brussels (FR/BE/MG)
g r o o v e

[8:tension]
© Lara Gasparotto

Erst letztes Jahr stand Soa Ratsifandrihana für die große Anne Teresa De Keersmaeker bei ImPulsTanz auf der Volkstheater-Bühne: In Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich waren ihre technische Genauigkeit und elektrisierende Präsenz schon überdeutlich. Mit ihrem Solo stellt sie heuer auch ihr choreografisches Talent unter Beweis: g r o o v e ist ein Dialog mit zwei Musikern, Sylvain Darrifourcq und Alban Murenzi, und ihren völlig verschiedenen Klangwelten. Wie kann der Tanz ein so abwechslungsreiches Gespräch führen und zusätzlich „seiner eigenen Zeitlichkeit treu bleiben“? Tanzstile wie der Madison und der madagassische Afindrafindrao werden aufgegriffen und zu einer ganz eigenen, feinen Bewegungssprache neu montiert – „ein ständiges Spiel der Bindung und des Ungebundenseins“.

Österreichische Erstaufführung

Dauer: 45 Min
Preis: 24 Euro
Ermäßigt: 20 Euro

Empfohlen ab 12 Jahren.
15.7.2024, 19:30
MuseumsQuartier – Halle G
Add-on
16.7.2024, 21:00
MuseumsQuartier – Halle G
Tickets
17.7.2024, 23:00
MuseumsQuartier – Halle G
Tickets
© Lara Gasparotto
© Lara Gasparotto
© Lara Gasparotto
© Lara Gasparotto
© Lara Gasparotto

CREDITS

Konzept, Choreografie und Performance: Soa Ratsifandrihana
Musik: Sylvain Darrifourcq und Alban Murenzi
Kostüme: Coco Petitpierre
Kostümassistenz: Anne Tesson
Licht: Marie-Christine Soma
Sound: Guilhem Angot
Outside-Eye und Archiv: Valérianne Poidevin
Outside-Eye: Thi-Mai Nguyen
Stagemanagement: Suzanna Bauer
Produktion und Touring: ama brussels
Koproduktion: ama brussels (BE), Charleroi danse (BE), La Place de la Danse – CDCN Toulouse Occitanie (FR), Mars – Mons arts de la scène (BE), Workspacebrussels (BE), Atelier 210 (BE), T2G – Théâtre de Gennevilliers (FR) und La Soufflerie – Scène conventionnée de Rezé (FR)

Ermöglicht durch Fédération Wallonie-Bruxelles – Service de la Danse (BE) und Wallonie-Bruxelles International (BE)

Unterstützt durch CNDC – Angers (FR), PointCulture (BE), ILES asbl (BE), GC De Kriekelaar (BE), Fabbrica Europa – PARC Performing Arts Research Centre (IT), Kaaitheater (BE) und Centre national de la danse (FR)

PASST DAZU