Sorour Darabi / DEEPDAWN (FR/IR)
FROM THE THROAT TO THE DAWN

© Clara Schleiffer, Bone festival Bern

„Bei grobgrellem Tageslicht hätte ich nie diese paradiesische Nacktheit“, schreibt die französische Schriftstellerin Hélène Cixous. Auch Sorour Darabi begreift in FROM THE THROAT TO THE DAWN die Nacht als einen Raum der Zuflucht und des Widerstandes: Begleitet u. a. von einer Harfe tritt der iranische Performancekünstler als Scheherazade auf, die Königstochter aus Tausendundeiner Nacht, die sich mit ihren Erzählungen von einer Nacht zur nächsten rettet, um dem Mord durch ihren Vater zu entgehen. Sich einen Weg durchs Publikum bahnend enthüllt Darabi „eine Landschaft, die im Licht nicht sichtbar ist“ (Darabi).

Österreichische Erstaufführung

Dauer: 60 Min
Preis: 24 Euro
Ermäßigt: 20 Euro

In Englisch und Farsi.
Diese Performance enthält Nacktheit, Theaternebel und Stroboskop-Lichteffekte.
Empfohlen ab 18 Jahren.
5.8.2024, 23:00
WUK Projektraum
Tickets
Add-on
6.8.2024, 23:00
WUK Projektraum
Tickets
7.8.2024, 23:00
WUK Projektraum
Tickets
© Clara Schleiffer, Bone festival Bern
© Clara Schleiffer, Bone festival Bern
© Clara Schleiffer, Bone festival Bern
© Clara Schleiffer, Bone festival Ber

CREDITS

Konzept, Choreografie, Texte und Performance: Sorour Darabi
Live-Musik: Pablo Altar and Ange Halliwell
Komposition: Pablo Altar
Licht: Jean-Marc Ségalen
Produktion und Touring: Jenny Suarez
Administration und Produktionsmanagement: Martin Buisson
Produktion: DEEPDAWN-Sorour Darabi

FROM THE THROAT TO THE DAWN wurde koproduziert vom und uraufgeführt im Palais de Tokyo Paris im Rahmen der Residency La Manutention.