Trajal Harrell / Cecilia Bengolea / François Chaignaud / Marlene Monteiro Freitas (US & FR/AR & FR & PT)
(M)imosa

ImPulsTanz Classic
© Paula Court

Was wäre, wenn 1963 die spektakelfeindlichen Postmodernist*innen der Judson Church auf die Voguing-Szene in Harlem, ihre Liebe zum Glam und großen Auftritt, getroffen wären? Das Kind dieses ungleichen Paares, der Funke, den der Kontakt schlägt, heißt Mimosa. Eigentlich alle – Marlene Monteiro Freitas, Cecilia Bengolea, François Chaignaud und Initiator Trajal Harrell – sind Mimosa. Oder behaupten es: lassen Mimosa auferstehen als Kate Bush, Prince oder Operndiva, nur um jede klar erkennbare Figur in der nächsten beiläufigen Geste wieder abzustreifen. (M)imosa, Teil von Harrells Serie Twenty Looks or Paris is Burning at The Judson Church und 2011 zum ersten Mal bei ImPulsTanz zu sehen, ist ein Fest der Widersprüche, Halbwahrheiten und tief gefühlten Lügen, und ein wahrer Klassiker im Tanz des 21. Jahrhunderts. 

Dauer: 150 Min
Preise: 20 / 28 / 38 Euro
Ermäßigt: 17 / 23 / 32 Euro

Diese Performance enthält explizite Inhalte.
22.7.2024, 21:00
Odeon
Tickets
23.7.2024, 21:00
Odeon
Tickets
© Paula Court
© Paula Court
© Paula Court
© Paula Court
© Paula Court
© Springdance Anna van Kooij 2012

CREDITS

Konzept und Performance: Cecilia Bengolea, François Chaignaud, Trajal Harrell und Marlene Monteiro Freitas

Produktion: Mandorle productions (Garance Roggero, Jeanne Lefèvre und Emma Forster)
Koproduktion: Le Quartz – Scène nationale de Brest (FR), Chaillot – Théâtre national de la Danse (FR), La Place de la Danse CDCN Toulouse Occitanie (FR), The Kitchen, New York (US), Bomba Suicida, Lissabon (PT) und FUSED: French U.S. Exchange in Dance (FR/US)

Unterstützt durch La Ménagerie de verre Paris (FR), Les Laboratoires d’Aubervilliers (FR), DRAC Poitou-Charentes (FR), das Institut français (FR) und den Lower Manhattan Cultural Council (US)

Mandorle productions wird gefördert durch das Ministère de la culture – DRAC Auvergne-Rhône-Alpes (FR) und die Region Auvergne-Rhône-Alpes (FR).

François Chaignaud ist Associated Artist von Bonlieu Scène nationale Annecy (FR), Chaillot – Théâtre national de la Danse (FR), vom Maison de la danse (FR) und von der Biennale de la danse de Lyon (FR).

CND Centre national de la danse (FR) und das Festival d’Automne à Paris (FR) haben die Wiederaufnahme der Arbeit koproduziert und zeigen sie in Zusammenarbeit mit dem Théâtre du Fil de l’Eau Pantin (FR).

Dank an: Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ben Pryor, Lasseindra Ninja, Alex Mugler, Rumi Missabu, Pascal Queneau, Archie Burnett, Javier Madrid, Matthieu Bajolet, Donatien Veismann, Miguel Bengolea, Marianne Chargois, Joao Figueira, Rio Rutzinger, Emmanuelle Huynh und Jessica Trossman

Mit der Unterstützung von Dance Reflections by Van Cleef & Arpels

MEHR VON Trajal Harrell / Cecilia Bengolea / François Chaignaud / Marlene Monteiro Freitas