RAJA FEATHER KELLY (US)

© Maria Baranova
© Maria Baranova
© Maria Baranova
© Maria Baranova

UGLY (Black Queer Zoo) 

„Ich bin ein hässlicher Mann“, sagt dieser Tänzer, Choreograf und Leiter der Compagnie the feath3r theory. Und: „Ich bin kein Künstler wie die, die Beyoncé erschaffen haben.“ Außerdem sieht er sich nicht als einen der New Yorker auser­wählten Darlings und „Geschmack-­der-­Woche­-Ektoplasmen“. Wer also ist Raja Feather Kelly? Er beschreibt sich so: „Queer in Substanz, Farbe und Tiefe, in Gedanken und Ausdruck.“ Und warum behauptet er, dass er hässlich ist? Antwort: „Einfach, weil du dich weigerst, mich zu sehen.“ So zeigt er sich in diesem Solo, das zum Teil Tanzperformance, zum Teil eine Popkultur­-Collage ist: mit viel Musik, Farbe und einem unbestechlichen Gefühl für Ausgrenzung.

Österreichische Erstaufführung
Dauer: 60 Minuten

Trailer

 
 

GOOD TO KNOW

Public Moves 2020 © yako.one

Galerie

Sneak Previews auf unsere aktuellen Performances oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events findest du HIER.

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 01.08.2021, 00:16 | Link: https://www.impulstanz.com/performances/2021/id1387/
NEWSLETTER ABONNIERENPROGRAMM BESTELLEN
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival