You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

METTE INGVARTSEN (BE/DK)

Mette Ingvartsen "to come (extended)" © Jens Sethzman
Mette Ingvartsen "to come (extended)" © Jens Sethzman
Mette Ingvartsen "to come (extended)" © Jens Sethzman

to come (extended)

Zwei Wörter, eine Wahrheit: Sex sells. Daher ist die alltägliche Lebenswelt gut gefüllt mit Bildern verlockender Körper, erotisch aufgeladener Musik und intimen Aufführungen. In dieser Komfort suggerierenden Blase der Werbung, Medien und digitalen Kommunikation ist das Vergnügen zur Pflicht geworden, stellt Mette Ingvartsen fest. Deswegen zieht sie diese Verpflichtung in Zweifel – mit einer Performance, in der 15 mit hellblauen Ganzkörperanzügen verhüllte Tänzer_innen an der Nachstellung orgiastischer Situationen arbeiten. Diese Nummer drei aus der Red Pieces-Reihe der renommierten Choreografin zeigt Körper, die choreografische Wunsch-Maschinen und Orgasmus-Skulpturen formen. Immer wieder gerät die Gruppe in rhythmisches Pulsieren, erweitert den Begriff des Vergnügens und lässt dabei soziale Strukturen sich in sinnlichem Wohlgefallen auflösen.

Dauer: 60 min

TRAILER

 
 

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© cin cin

Performance-Katalog zum Download

65 Produktionen in nur einem Büchlein: Alle Stücke und Extras finden Sie zum Stöbern in unserem neuen Katalog hier als
DOWNLOAD

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 21.07.2019, 11:05 | Link: https://www.impulstanz.com/performances/2019/id1274/